5 Frühlingstipps zum Steuern sparen: Früh-
jahrsputz, Sonnenbrille, Heuschnupfen & Co.

5 Frühlingstipps zum Steuern sparen: Früh-jahrsputz, Sonnenbrille, Heuschnupfen & Co.


ZEITPUNKT-MAGAZIN – Endlich Frühling! Viele freuen sich jetzt darauf, den Garten wieder flott zu machen oder Sonnenbrillen zu shoppen. Andere stöhnen bei dem Gedanken an den quälenden Heuschnupfen oder den zeitraubenden Frühjahrsputz. Wie Sie bei all diesen Frühjahrsthemen auch Steuern sparen können, zeigt Ihnen die Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V. (VLH). Hier die besten Tipps, um richtig Geld zu sparen:


YouTube-Kanal „zeitpunktplus: Am Puls der Zeit

DIE KNOCHEN-BRECHERIN - Arm-Wrestling
FLORIAN SCHRÖDER und die Angst der Deutschen
DIE KNOCHEN-BRECHERIN - Arm-Wrestling
Anti-Virenprogramme bieten nur minimalen Schutz vor kriminellen Angreifern
DIE KNOCHEN-BRECHERIN - Arm-Wrestling
Pro und Contra der doppelten Staatsbürgerschaft von Türken in Deutschland

Extrovertiert und neurotisch –
so sehen die Deutschen Donald Trump

Extrovertiert und neurotisch –so sehen die Deutschen Donald Trump

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Nicht erst seit seiner Inauguration als 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika im Januar dieses Jahres sorgt Donald Trump für heftige Diskussionen auf dem politischen Parkett. Auch außerhalb der politischen Zirkel werden die Person Trump und dessen Politik-Stil kritisch wahrgenommen. So schätzen die Deutschen Donald Trump als deutlich extrovertiert, neurotisch und wenig verträglich, wenig gewissenhaft und eher durchschnittlich offen gegenüber neuen Erfahrungen ein.


Fast jeder zweite Muslim in der Flüchtlingshilfe aktiv

Fast jeder zweite Muslim in der Flüchtlingshilfe aktiv

Muslime in Deutschland bringen sich noch stärker in die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe ein als Mitglieder anderer Konfessionen oder Atheisten

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Das belegt die Auftaktstudie des Religionsmonitors 2017 der Bertelsmann Stiftung. Mit ihren kulturellen Kompetenzen und Integrationserfahrungen sind Muslime damit wichtige Brückenbauer in unserer Gesellschaft. Die Flucht hunderttausender Menschen nach Deutschland hat neue zivilgesellschaftliche Potenziale in Deutschland geweckt. Insbesondere Muslime fallen durch ein starkes Engagement auf: 44 Prozent der befragten Muslime haben sich im Jahr 2016 für Geflüchtete engagiert, verglichen mit 21 Prozent der Christen und 17 Prozent der Konfessionslosen.


Trumps harte Landung - Ob dieser Mann überhaupt in der Lage ist, die USA zu führen?

Trumps harte Landung - Ob dieser Mann überhaupt in der Lage ist, die USA zu führen?

Kommentar von Matthias Beermann 
(Rheinische Post)

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Donald Trump ist noch keine 100 Tage im Amt, aber er hat schon ziemlich alle düsteren Prophezeiungen seiner Kritiker wahr werden lassen. Nach der großspurigen Federstrich-Politik der ersten Wochen, mit der Trump aller Welt beweisen wollte, wie einfach Regieren doch sein kann, ist der Präsident spätestens seit dem kläglichen Scheitern seiner Gesundheitsreform im Kongress auf dem harten Boden der Tatsachen angelangt. Die Frage, ob dieser Mann überhaupt in der Lage ist, die USA zu führen, stellt sich mit neuer Schärfe.


Linken-Chef Riexinger: »Müssen eigenständigen Wahlkampf führen!«

Linken-Chef Riexinger: »Müssen eigenständigen Wahlkampf führen!«

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Der Co-Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, zieht aus der Wahl im Saarland die Lehre, dass seine Partei zur Bundestagswahl einen von der SPD eigenständigen Wahlkampf führen muss. Im rbb-Inforadio sagte er am Montag: »Wir wollen natürlich einen Regierungswechsel, aber auch einen Politikwechsel. Es hat sich im Saarland gezeigt, dass der Hype für Schulz nicht in Stimmen umgesetzt werden kann. (...) Wenn man wirklich einen Politikwechsel im Land will, muss man den Menschen konkret sagen, wie er aussehen soll.«


Zypries für Entlastung von Familien mit Netto-Einkommen unter 2000 Euro

Zypries für Entlastung von Familien mit Netto-Einkommen unter 2000 Euro
Brigitte Zypries (SPD)

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) hat eine Entlastung von Bürgern mit kleinen und mittleren Einkommen gefordert. »Es ist wichtig, kleine und mittlere Einkommen zu entlasten, im unteren Bereich gegebenenfalls auch bei den Sozialbeiträgen«, sagte Zypries der in Düsseldorf erscheinen-den »Rheinischen Post« (Montagausgabe).
 


CDU-Europaabgeordneter Elmar Brok fordert Türken zum »Nein« auf

CDU-Europaabgeordneter Elmar Brok fordert Türken zum »Nein« auf
Elmar Brok

Volk darf nicht zulassen, dass Demokratie beschnitten wird

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Zum Beginn der Abstimmung über die türkische Verfassungsreform hat der CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok die in Deutschland lebenden Türken zu einem »Nein« aufgerufen. In einem Gespräch mit der »Neuen Osnabrücker Zeitung« (Montag) sagte der langjährige Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Europaparlament: »Ich rate den türkischen Bürgern, gegen die Verfassungsänderung und für die Freiheit zu stimmen.« Das türkische Volk dürfe sich nicht für ein Präsidialsystem einsetzen, das die Demokratie und den Rechtsstaat aushöhle. Brok sagte: »Die Regierung unter Präsident Erdogan will die Rechte des Parlaments beseitigen und die Unabhängigkeit der Justiz beschneiden. Das darf das Volk nicht zulassen.«


Zuständigkeit für Umzugskosten bei zerrütteten Familienverhältnissen

Zuständigkeit für Umzugskosten bei zerrütteten Familienverhältnissen

Gewährung von Leistungen der Jugendhilfe durch das Sozialamt schließt Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende nicht ausnahmslos aus

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen hat das Jobcenter des Landkreises Northeim vorläufig verpflichtet, einer 18-jährigen Auszubildenden eine Zusicherung für einen Umzug aus der Wohnung ihrer Mutter zu gewähren. Die Zusicherung wurde ihr zuvor mit der Begründung verweigert, die junge Erwachsene habe die Kosten für die eigene Wohnung vorrangig aus Jugendhilfeleistungen des Sozialamtes des Landkreises Northeim zu bestreiten.


Beifahrer kann für gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr bestraft werden

Beifahrer kann für gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr bestraft werden

Öffnen der Beifahrertür eines fahrenden Fahrzeugs zur vorsätzlichen Schädigung eines Radfahrers stellt straf-baren gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr dar

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Öffnet ein Beifahrer die Beifahrertür eines fahrenden Pkw, um einen neben dem Fahrzeug befindlichen Radfahrer auffahren zu lassen oder zu einem riskanten Ausweichmanöver zu zwingen, kann er wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gemäß § 315 b Abs. 1 Nr. 2 Strafgesetzbuch zu bestrafen sein. Dies entschied das Oberlandesgericht Hamm und bestätigte damit das erstinstanzliche Strafurteil des Amtsgerichts Paderborn und das Berufungsurteil des Landgerichts Paderborn.


Beharrliche Pflichtverletzung: Wiederholte Geschwindigkeitsüberschreitungen können zum Fahrverbot führen

Beharrliche Pflichtverletzung: Wiederholte Geschwindigkeitsüberschreitungen können zum Fahrverbot führen

Fahrverbot als Denkzettel und Besinnungsmaßnahme nicht zu beanstanden

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Das Amtsgericht München hat einen 53-jährigen Geschäftsführer wegen einer fahrlässig begangenen Ordnungswidrigkeit - Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften um 22 km/h zu einer Geldbuße von 160 Euro verurteilt. Außerdem erhielt der Mann ein Fahrverbot von einem Monat. Im zugrunde liegenden Streitfall fuhr ein Mann im Dezember 2015 spät abends mit seinem Pkw BMW im Petueltunnel in München auf der linken Spur. Er überschritt dabei die zulässige Geschwindigkeit um 22 km/h.


Online-Streitbeilegung:
24.000 Verbraucher nutzten die neue europäische Plattform im ersten Jahr

Online-Streitbeilegung:24.000 Verbraucher nutzten die neue europäische Plattform im ersten Jahr

ZEITPUNKT-MAGAZIN – In der EU gibt es zwar strenge Verbraucherschutzvorschriften, aber in der Praxis haben Verbraucher zuweilen Probleme mit der Durchsetzung ihrer Rechte, wenn – insbesondere grenzüberschreitend – gegen diese verstoßen wird. Mit der Online-Streitbeilegungs-Plattform (OS-Plattform) können Streitigkeiten schneller und kostengünstiger als vor Gericht beilegt werden. Im ersten Jahr seit Bestehen der Plattform wurden mehr als 24.000 Beschwerden von Verbrauchern eingereicht. Über ein Drittel der Beschwerden betraf grenzüberschreitende Käufe in der EU. Bei den meisten Beschwerden ging es um Bekleidung und Schuhe, Flugtickets und Waren der Informations- und Kommunikationstechnologie.


PINK: Zusatzkonzert wegen der sensationellen Nachfrage am 12. August in der Waldbühne Berlin!

PINK: Zusatzkonzert wegen der sensationellen Nachfrage am 12. August in der Waldbühne Berlin!
PINK

ZEITPUNKT-MAGAZIN - P!NKs einziges Konzert in Mitteleuropa, am Freitag, den 11. August in der Waldbühne Berlin war innerhalb weniger Minuten ausverkauft, daher wird es nun wegen der sensationellen Nachfrage ein einziges Zusatzkonzert am Samstag, den 12. August in der Waldbühne Berlin geben! Tickets für dieses Konzert gibt es ab Donnerstag, 23. März., 10 Uhr im exklusiven Presale unter www.eventim.de. Der Vorverkauf an allen autorisierten Vorverkaufsstellen bundesweit beginnt am Freitag, 24. März., 10 Uhr mit einem limitierten Kontingent auch für die Show am Freitag, 11. August 2018.


Ach, Europa! Die EU ist nicht alternativlos - aber nicht zu ersetzen

Ach, Europa! Die EU ist nicht alternativlos - aber nicht zu ersetzen

Kommentar von Bernd Mathieu
(Aachener Zeitung)

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Was für eine unvorstellbare Geschichte können wir dankbar zur Kenntnis nehmen, wenn wir heute über die Europäische Union nachdenken. Wenn wir, frei von übertriebenen Emotionen und nationalen Egoismen, diese Union unterschiedlicher und vor Jahrzehnten noch feindseliger Staaten bewerten. Dann kommen wir zu dem Ergebnis, dass der Untergang des Abendlandes erst einmal verschoben ist - trotz Brexit, Erdogan, Putin, Trump, trotz der populistischen Störmanöver, der Krisen und der fatalen Gleichgültigkeit vieler europäischer Bürgerinnen und Bürger. Nicht nur Initiativen wie »Pulse of Europa«, auch in Aachen seit Wochen jeden Sonntag aktiv, machen neuen Mut.


Der Bundestagskandidat der
SPD-Lichtenberg heißt Kevin Hönicke

Der Bundestagskandidat derSPD-Lichtenberg heißt Kevin Hönicke
Kevin Hönicke und Martin Schulz

SPD-Fraktion lädt zum Jahresempfang

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Die SPD- Fraktion lädt am Freitag, den 31. März 2017 von 18.30 bis 21.30 Uhr im blu:boks, Paul-Zobel-Straße 9, 10367 Berlin, zum Jahresempfang 2017 ein. Zahlreiche Ehrengäste haben sich angesagt. Unter ihnen die Senatorinnen und Senatoren der SPD Dilek Kolat, Sandra Scheeres, Dr. Matthias Kolatz-Ahnen und Andreas Geisel. Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Berliner Abgeordnetenhaus Raed Saleh hat ebenso sein Kommen angekündigt wie Karin Halsch, Mitglied des Abgeordnetenhaus, Sylvia Yvonne Kaufmann, Mitglied des Europaparlaments, sowie die Mitglieder des Deutschen Bundestages Cansel Kiziltepe, Fritz Felgentreu und Swen Schulz.


»Wenn es das Saarland als Bundesland nicht gäbe, würde es niemand vermissen«

»Wenn es das Saarland als Bundesland nicht gäbe, würde es niemand vermissen«

Westfalen-Blatt zur Saarlandwahl

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Wenn es das Saarland als Bundesland nicht gäbe, würde es niemand vermissen - außer den Saarländern vielleicht. Doch die überfällige Fusion mit Rheinland-Pfalz, über die schon seit Jahrzehnten diskutiert wird, dürfte eine Utopie bleiben. Das sind einfach viel zu viele gut dotierte Posten, die dann wegfallen würden. Also muss im Saarland alle fünf Jahre ein neuer Landtag gewählt werden. Das erregt im Normalfall kein großes öffentliches Interesse. Warum auch - schon bei der Oberbürgermeisterwahl in Köln sind mehr Wahlberechtigte zur Stimmabgabe aufgerufen. Doch dieses Jahr ist nicht der Normalfall. Dieses Jahr ist »Superwahljahr«.


Giordano-Bruno-Stiftung kritisiert Feiern zum Reformationsjubiläum

Giordano-Bruno-Stiftung kritisiert Feiern zum Reformationsjubiläum
Luther

Michael Schmidt-Salomon sieht »Affront« gegenüber Opfern

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Der Vorsitzende der religionskritischen Giordano-Bruno-Stiftung, Michael Schmidt-Salomon, hat die Feiern zum 500. Reformationsjubiläum in diesem Jahr scharf kritisiert. In einem Interview mit der »Neuen Osnabrücker Zeitung« (Samstag) sagte der Philosoph, er halte es insbesondere für »sehr bedenklich, dass die öffentliche Hand die ,Luther-Dekade' mit über 250 Millionen Euro aus allgemeinen Steuergeldern finanziert«. Zwar könne man Luther zugutehalten, dass er der katholischen Kirche die Stirn geboten und sich einige Verdienste um die deutsche Sprache erworben habe.


ZEITPUNKT-MAGAZIN TV-TIPP
»Mission Che Guevara«: ZDFinfo zeigt Doku über die deutsche Spionin Tamara Bunke

ZEITPUNKT-MAGAZIN TV-TIPP »Mission Che Guevara«: ZDFinfo zeigt Doku über die deutsche Spionin Tamara Bunke
Tamara Bunke (Florentine Weihe) mit den Guerilleros in Bolivien - ZDFinfo/ZDF/doclights

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Tamara Bunke war die deutsche Spionin an der Seite des Revolutionsführers in der kubanischen Revolution, Che Guevara. Die Dokumentation »Mission Che Guevara - Die Deutsche, die sein Schicksal wurde« von Dietrich Duppel beleuchtet ein Leben voller Rätsel und Widersprüche - erstmals zu sehen am Dienstag, 28. März 2017, 20.15 Uhr, in ZDFinfo. Tamara Bunke kam als 29-Jährige in Bolivien ums Leben. Tamara Bunke alias Tania la Guerillera alias Laura Guitiérrez Bauer wurde 1937 in Buenos Aires als Tochter deutscher Exilanten geboren, zog als Jugendliche mit ihren Eltern in die DDR und lernte dort als Dolmetscherin Che Guevara kennen. Bereits 1958 nahm die Stasi Kontakt zu ihr auf. 1961 wurde sie auf Kuba aktiv.


Armuts- und Reichtumsbericht: Paritätischer Wohlfahrtsverband fordert unabhängige Sachverständigenkommission

Armuts- und Reichtumsbericht: Paritätischer Wohlfahrtsverband fordert unabhängige Sachverständigenkommission
Ulrich Schneider

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Als »peinlich« bezeichnet der Paritätische Wohlfahrtsverband das Agieren der Bundes-regierung im Zusammenhang mit der Veröffentlichung des fünften Armuts- und Reichtumsberichts. Um künftig endlich eine unabhängige Armutsberichterstattung zu garantieren, die dem Ernst des Themas gerecht werde, fordert der Verband die Berufung einer regierungs-externen Sachverständigenkommission.