Für Stegner ist das Führungschaos bei der AfD der Anfang vom Ende

Für Stegner ist das Führungschaos bei der AfD der Anfang vom Ende

ZEITPUNKT-MAGAZIN Schleswig-Holsteins SPD-Chef und Bundesvize Ralf Stegner sieht im Rückzug von AfD-Chefin Frauke Petry von der Spitzenkandidatur bei der Bundestagswahl ersten Grund für Optimismus. Grundsätzlich unterscheide er nicht zwischen »guten und bösen Rechtspopulisten«, sagte er den »Kieler Nachrichten« (Donnerstagsausgabe). »Ob Petry oder Höcke: Es ist alles eine Partei, die in den Parlamenten nichts verloren hat.«

Möglicherweise sei das Führungschaos bei der AfD der Anfang vom Ende. »Für die deutschen Parlamente wäre das ein Segen. In Schleswig-Holstein bleibt eines unserer Ziele: Die AfD muss aus dem Landtag herausgehalten werden.«