Wikipedia-Fotowettbewerb rund um den Naturschutz: Wiki Loves Earth

<center><b>Wikipedia-Fotowettbewerb rund um den Naturschutz: Wiki Loves Earth

Deutsche UNESCO-Kommission ist Kooperationspartnerin

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Die Vielfalt der Natur dokumentieren – das ist das Ziel des Fotowettbewerbs Wiki Loves Earth, der in diesem Jahr vom 1. bis zum 31. Mai stattfindet. Mitmachen können alle, die ihre Naturfotos für Wikipedia und andere nutzbar machen möchten. In diesem Jahr unterstützt die Deutsche UNESCO-Kommission den Wettbewerb. Wer gern in der Natur unterwegs ist, kennt auch ihre Schönheiten. Landschaften, geologische Strukturen, Pflanzen- und Tierarten sind von Land zu Land und auch innerhalb Deutschlands sehr unterschiedlich.


YouTube-Kanal „zeitpunktplus: Am Puls der Zeit

DIE KNOCHEN-BRECHERIN - Arm-Wrestling
AfD-Parteitag: EIN BRAUNER HAUFEN SONST NICHTS!
DIE KNOCHEN-BRECHERIN - Arm-Wrestling
Die besten Tipps für einen Urlaub in der Türkei
DIE KNOCHEN-BRECHERIN - Arm-Wrestling
Skandal! Ein BW-Offizier lebt Monate als Flüchtling! Vom Versagen von Behörden und des MAD

Kommission berät mit Akteuren die künftige Gestaltung des Europäischen Solidaritätskorps

<center><b>Kommission berät mit Akteuren die künftige Gestaltung des Europäischen Solidaritätskorps

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Mit 500 Vertretern von Freiwilligen- und Jugendorganisationen, Arbeitsverwal-tungen und jungen Menschen berät die EU-Kommission morgen (Mittwoch) die zukünftige Ausgestaltung des Europäischen Solidaritätskorps (European Solidarity Corps – ESC). Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sagte: »Jede Geste der Solidarität bewegt etwas Positives. Wenn wir die Handlungen Einzelner zu einer gemeinsamen europäischen Initiative zusammenführen, profitiert die Gesellschaft insgesamt. Das ist der Sinn des Europäischen Solidaritätskorps.«


Internationaler TÜV Rheinland Global Compact Award für Dr. Auma Obama

<center><b>Internationaler TÜV Rheinland Global Compact Award für Dr. Auma Obama
Internationaler TÜV Rheinland Global
Compact Award für Dr. Auma Obama
Foto: Elle Pouchet.

TÜV Rheinland Stiftung würdigt entschlossenen Einsatz für Entwicklungszusammenarbeit und Nachhaltigkeit

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Die kenianische Germanistin, Soziologin, Journalistin und Autorin, Frau Dr. Auma Obama, ist Preisträgerin des diesjährigen Internationalen TÜV Rheinland Global Compact Awards. Die ältere Schwester des ehemaligen US Präsidenten Barack Obama erhält am 10. Oktober 2017 den internationalen Preis für ihren konsequenten Einsatz für eine nachhaltige und langfristig wirksame Entwicklungszusammenarbeit. Die Auszeichnung wird im Rahmen eines Festaktes im Historischen Rathaus zu Köln an Frau Dr. Obama mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur verliehen.


Hoch soll sie leben!
La Cumparsita feiert 100. Geburtstag

<center><b>Hoch soll sie leben!<br>La Cumparsita feiert 100. Geburtstag

ZEITPUNKT-MAGAZIN – La Cumparsita, der berühmteste und meistgespielte Tango aller Zeiten, stammt aus Uruguay und wird in diesem Jahr 100. Zu Ehren dieses Jahrestages steht Uruguay in diesem Jahr ganz im Zeichen des Tangos. Für viele ist der Tango das Sinnbild Argentiniens schlechthin. Umso mehr erfreut es den Nationalstolz eines jeden Uruguayos, dass die Cumparsita, der berühmteste und meistgespielte Tango der Welt, aus Uruguay stammt. Dort ist das Meisterstück längst ein wichtiges Kulturgut.


Vorschläge für Immaterielles Kulturerbe in und aus Deutschland gesucht

<center><b>Vorschläge für Immaterielles Kulturerbe in und aus Deutschland gesucht

Bis zum 30. Oktober für die Aufnahme ins Bundesweite Verzeichnis bewerben

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Gemeinschaften, Gruppen und Einzelpersonen können sich zwischen dem 1. April und 30. Oktober mit ihrer Kulturtradition oder Wissensform für die Aufnahme in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes bewerben. Zum Immateriellen Kulturerbe zählen lebendige Traditionen aus den Bereichen Tanz, Theater, Musik, mündliche Überlieferungen, Naturwissen und Handwerkstechniken. 68 Kulturformen sind aktuell im Bundesweiten Verzeichnis eingetragen, darunter der Poetry Slam, das Hebammenwissen sowie Orgelbau und Orgelmusik.


ZEITPUNKT-MAGAZIN KULTUR-TIPP
Wien: Carl Spitzweg trifft auf Erwin Wurm

<center><b><span style=\ZEITPUNKT-MAGAZIN KULTUR-TIPP
Wien: Carl Spitzweg trifft auf Erwin Wurm' class='news-category' style='width:530px' />
Carl Spitzweg, Der Bücherwurm, 1850 © Museum Georg Schäfer, Schweinfurt Foto | Photo: Museum Georg Schäfer, Schweinfurt

Leopold Museum zeigt erste Spitzweg-Ausstellung in Österreich

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Mit »CARL SPITZWEG - ERWIN WURM. Köstlich! Köstlich?« (25.03. bis 19.06.17) präsentiert das Leopold Museum die erste Ausstellung von Carl Spitzweg in Österreich und zeigt ein ungemein zeitloses und verblüffend aktuelles Ouvre. In der von Leopold Museum-Direktor Hans-Peter Wipplinger kuratierten Schau trifft der dem Biedermeier zugeordnete, ironisch-humorvolle deutsche Maler Carl Spitzweg (1808-1885) auf Erwin Wurm (geb. 1954), den Meister des erweiterten Skulpturbegriffs.


Musiklegende Chuck Berry ist gestorben

<center><b>Musiklegende Chuck Berry ist gestorben

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Der Sänger, Gitarrist und Rock'n'Roll-Pionier starb nach Polizeiangaben im Alter von 90 Jahren in Missouri. Berry beeinflusste Musiker wie die Beatles, die Rolling Stones oder Bob Dylan. Seine Hits wie »Roll Over Beethoven«»Sweet Little Sixteen« und »Johnny B. Goode« oder »School Day« gelten längst weltweit als Klassiker. Für sein Lebenswerk erhielt er einen Grammy und wurde als einer der ersten Künstler in die Rock'n'Roll »Hall of Fame« aufgenommen.


Metallica kündigen Europatournee an

<center><b>Metallica kündigen Europatournee an

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Heute ist es offiziell: Metallica kommen nach Europa und werden im Rahmen ihrer WorldWired Tour auch in Deutschland zu sehen sein! Die Metallica-Rock-Ikonen werden ihr aktuelles Nr.1-Album »Hardwired ... To Self-Destruct« endlich live präsentieren. Ab Freitag gibt es die neue Single »Now That We're Dead« aus »Hardwired... To Self-Destruct« beim Rock-Radiosender Eures Vertrauens zu hören.
 


Bundesfrauenministerin Schwesig
übergibt den »Gabriele Münter Preis« 2017
an Beate Passow

<center><b>Bundesfrauenministerin Schwesig<br>übergibt den »Gabriele Münter Preis« 2017<br>an Beate Passow
Beate Passow

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Am heutigen Dienstag, 14. März 2017, übergibt Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig in der Akademie der Künste Berlin den renommierten und mit einem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro dotierten »Gabriele Münter Preis« an die Münchner Installations-, Foto- und Collagekünstlerin Beate Passow, Jahrgang 1945. Der »Gabriele Münter Preis« ist der renommierteste Kunstpreis für Bildende Künstlerinnen in Deutschland und europaweit der erste Kunstpreis, der sich an Künstlerinnen wendet, die älter als 40 Jahre sind.


Kabarettist Claus von Wagner: Witzearbeit ist harte Arbeit im Humorbergwerk

<center><b>Kabarettist Claus von Wagner: Witzearbeit ist harte Arbeit im Humorbergwerk

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Claus von Wagner (39), der zusammen mit Max Uthoff (49) die ZDF-Kabarettsendung »Die Anstalt« leitet, in der es zuletzt um den Abgasskandal ging, hält die Verflechtung von Kanzleramt und Automobilindustrie für noch viel schlimmer »als wir das dargestellt haben. Die Verknüpfung von Politik und machtvoller Autoindustrie hat ein beängstigendes Level erreicht«, sagte von Wagner im Interview mit der »Heilbronner Stimme« (Mittwochsausgabe). Der Kanzlerin bescheinigt er, »viele Gesichter« zu haben: »Auf der einen Seite der komplizenhafte Umgang mit der Autoindustrie und auf der anderen Seite ihre facettenreiche Politik gegenüber geflüchteten Menschen.«


Lesen durch Hören -
wie das Hörbuch die Lesewelt erobert

<center><b>Lesen durch Hören -<br>wie das Hörbuch die Lesewelt erobert

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Immer mehr Menschen erfreuen sich an der enormen Vielfalt, die der Markt an neuen Hörbüchern bietet. Der Trend zum »Hören« anstelle des »Lesens« ist ungebrochen, das beweisen die Verkaufszahlen. Innerhalb von zwei Jahren - von 2013 bis 2015 – hat sich die Zahl der Hörbücher verdoppelt, sie haben sich endgültig etabliert. Was aber macht die Hörbücher so besonders, und was unterscheidet sie von traditionellen gedruckten Büchern? 


Es »stormt« in Husum:
Die Theodor-Storm-Saison beginnt!

<center><b>Es »stormt« in Husum:<br>Die Theodor-Storm-Saison beginnt!

Husum an der Nordsee feiert mit seinen Gästen das 200. Jubiläum des Geburtstags seines Dichters Theodor Storm

ZEITPUNKT-MAGAZIN – »Storm-Stadt Husum« – so lautet eine Bezeichnung für die gemütliche Hafenstadt an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste, in ewiger Erinnerung an den berühmtesten Sohn der Stadt: Theodor Storm(1817-1888). Am 14. September 2017 jährt sich der Geburtstag des Schriftstellers und Juristen zum 200. Mal. Im Jubiläumsjahr »stormt« es daher in seiner nordfriesischen Heimatstadt, denn Husum ehrt den Dichter 2017 mit einem umfassenden Programm.


500 Jahre Reformation!
Das Jubiläumsjahr in Leipzig

<center><b>500 Jahre Reformation!<BR>Das Jubiläumsjahr in Leipzig

Programm mit über 200 Veranstaltungen erschienen

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Mit über 200 Veranstaltungen würdigt Leipzig das Reformationsjubiläum. Die Bandbreite des Programms, das soeben in gedruckter Form erschienen ist, reicht von Ausstellungen über Konzerte, Events, Stadtführungen bis zu kulinarischen Angeboten. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist der »Kirchentag auf dem Weg«, der vom 25. bis 28. Mai 2017 unter dem Motto»Leipziger Stadtklang: Musik. Disput. Leben.«stattfindet. In dessen Rahmen wird auf dem Markt das 70-minütige Open-Air-Spektakel »ZUM LICHT« aufgeführt. An den Abenden des 26. und 27. Mai zeigt es in einer Mischung aus Musik, Video und Licht-Performance historische Ereignisse im Zusammenhang mit der Leipziger Disputation und spannt den Bogen zu aktuellen Themen. Ein großes Orchester, Chöre, Schauspieler und Tänzer machen die Themen der Inszenierung emotional erlebbar.


Europäisches Solidaritätskorps: Vermittlung junger Menschen an Organisationen beginnt

<center><b>Europäisches Solidaritätskorps: Vermittlung junger Menschen an Organisationen beginnt

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Die Vermittlung interessierter junger Menschen an Organisationen mit Solidaritätsprojekten ist angelaufen. Die Datenbank, über die Organisationen Teilnehmer für Aufgaben des Solidaritätskorps suchen können, ist seit gestern Abend (Mittwoch) online. Bereits in diesem Frühjahr stehen den Teilnehmern mehrere Hundert Plätze zur Verfügung, und in den kommenden Monaten werden Tausende weitere hinzukommen.


»Macht will ich haben!«
Die Erziehung des Hitlerjungen Günther Roos zum Nationalsozialisten

<center><b>»Macht will ich haben!«<br>Die Erziehung des Hitlerjungen Günther Roos zum Nationalsozialisten

Neu in der Reihe Zeitbilder der Bundeszentrale für politische Bildung

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und das NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln haben heute (8.3.2017) in Köln die Publikation »Macht will ich haben!«- Die Erziehung des Hitlerjungen Günther Roos zum Nationalsozialisten« präsentiert. Das Buch erscheint in der bpb-Reihe »Zeitbilder«. Dazugehören, Teil von etwas sein, Macht haben: Günther Roos wuchs nicht nur in der Zeit des Nationalsozialismus auf - er lebte ihn. Er verehrte Adolf Hitler, kletterte auf der Rangleiter der Hitlerjugend bis zum Jungstammführer und kämpfte im Zweiten Weltkrieg als leidenschaftlicher Soldat, der bis zuletzt an den »Endsieg« glaubte. Umso größer war für ihn der Schock nach der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht im Mai 1945.


Schülerzeitungen aus NRW und
Rheinland-Pfalz gewinnen Europa-Preis

<center><b>Schülerzeitungen aus NRW und<br>Rheinland-Pfalz gewinnen Europa-Preis

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Beim bundesweiten Schülerzei-tungswettbewerb 2017 hat die Vertretung der Euro-päischen Kommission in Deutschland ihren Sonderpreis »Europa hier bei mir« an zwei Schülerzeitungen vergeben: an die Schülerzeitung »kfm bilanz« der Kaufmännischen Schulen in Rheine in Nordrhein-Westfalen und an die Schülerzei-tung »Pausengong« des Wied-Tal-Gymnasiums aus Neustadt/Wied in Rheinland-Pfalz. »Den beiden Schülerzeitungen ist es gelungen, das Thema Europa für ihre junge Leserschaft ausgewogen und verständlich darzustellen«, würdigte Richard Kühnel, Vertreter der EU-Kommission in Deutschland, die Preisträger heute (Montag) in Berlin.


Bewerben für internationalen
Kultur-Freiwilligendienst

<center><b>Bewerben für internationalen<br>Kultur-Freiwilligendienst

Kulturweit-Bewerbungsrunde
vom 1. März bis 2. Mai –
für alle zwischen 18 und 26 Jahren

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Am 1. März startet die neue Bewerbungsrunde für einen internationalen Freiwilligen-dienst mit kulturweit. Junge Menschen, die sich in Bildungs- und Kultureinrichtungen weltweit engagieren wollen, können sich bis zum 2. Mai auf www.kulturweit.de für ein Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland bewerben. Der Freiwilligendienst beginnt am 1. März 2018. Er richtet sich an alle zwischen 18 und 26 Jahren, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben und über einen Schulabschluss oder eine abgeschlossene Ausbildung verfügen.


EU-Online-Bibliothek Europeana veröffentlicht Liebesbriefe aus dem
Ersten Weltkrieg

<center><b>EU-Online-Bibliothek Europeana veröffentlicht Liebesbriefe aus dem<br>Ersten Weltkrieg

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Zum Valentinstag ruft Europeana, die Online-Bibliothek der EU, zum »Liebes-Transcribathon« auf. Dazu veröffentlicht sie Liebesbriefe, Gedichte, Liedertexte, Zeichnungen und sogar auf Blumen geschriebene Liebesbotschaften aus dem Ersten Weltkrieg auf Ihrer Website. Internetnutzer werden gebeten, dabei zu helfen, die Liebesgeschichten zu entziffern. Gefragt sind Transkriptionen, Interpretationen und Anmerkungen, die über die Seite www.transcribathon.eu hinzugefügt werden können. Ziel ist es, die handgeschriebenen Originalbotschaften in digitaler Form zu erhalten.