Fragen kostet nichts: Der Elternkompass hilft bei der Stipendiensuche
Geschrieben von Zeitpunkt am 06. Oktober 2017 um 11:45:01

Studienfinanzierung zum Semesterstart gesichert? 

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Das Wintersemester beginnt in Kürze und damit auch ein wichtiger neuer Lebensabschnitt für die Studienanfänger. Die Frage der Studienfinanzierung stellt jedoch viele Studierende und ihre Familien vor eine Herausforderung. Sie stehen vor der Wahl BAföG zu beantragen oder sich auf die Suche nach einem Nebenjob zu begeben. Die Option, sich für ein Stipendium zu bewerben, ziehen bislang eher wenige in Betracht. Dabei bieten Stipendien nicht nur eine attraktive Möglichkeit der Studienfinanzierung, sondern häufig auch ein weitreichendes ideelles Förderprogramm.


Erweiterte News

Studienfinanzierung zum Semesterstart gesichert? 

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Das Wintersemester beginnt in Kürze und damit auch ein wichtiger neuer Lebensabschnitt für die Studienanfänger. Die Frage der Studienfinanzierung stellt jedoch viele Studierende und ihre Familien vor eine Herausforderung. Sie stehen vor der Wahl BAföG zu beantragen oder sich auf die Suche nach einem Nebenjob zu begeben. Die Option, sich für ein Stipendium zu bewerben, ziehen bislang eher wenige in Betracht. Dabei bieten Stipendien nicht nur eine attraktive Möglichkeit der Studienfinanzierung, sondern häufig auch ein weitreichendes ideelles Förderprogramm.

Allein in Deutschland unterstützen mehr als 2000 Einrichtungen Studierende auf dem Weg ins Berufsleben. Am bekanntesten sind die 13 Begabtenförderwerke, die engagierte Studierende mit guten Noten fördern. Doch was bedeutet »engagiert«? Wie gut müssen die Noten wirklich sein? An wen können sich Studierende wenden und wer fördert eigentlich Auslandssemester? Diese und weitere Fragen beantwortet der Elternkompass, die kostenfreie Stipendienberatung der Stiftung der Deutschen Wirtschaft.

Stipendien werden häufig mit der Förderung von Hochbegabten in Verbindung gebracht, weshalb ein Großteil der Studierenden davon ausgeht, nicht für ein Stipendium in Frage zu kommen. Viele wissen nicht, dass gerade auch soziale Aspekte und gesellschaftliches Engagement bei der Vergabe von Stipendien eine Rolle spielen. Verschiedene Stiftungen ermuntern zudem verstärkt Studierende, deren Eltern selbst nicht studiert haben oder die wenig Geld zum Studieren haben, sich zu bewerben.

»Wenige kommen auf die Idee, dass es Stipendien für Studierende aus bestimmten Gemeinden oder Städten gibt. Auch Unternehmen machen sich für junge Talente stark. Zusammen mit einer finanziellen Förderung bieten sie meist wertvolle Praxiseinblicke und fachliche Unterstützung an«, weiß Dr. Ulrich Hinz, Bereichsleiter der Schülerförderung bei der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw).

Der Elternkompass unterstützt Familien bei der Stipendiensuche und hilft dabei, unter den vielseitigen Stipendienmöglichkeiten in Deutschland ein passendes Stipendium zu finden. Das Angebot ist eine kostenfreie Beratungshotline und richtet sich an Eltern. Aber auch Schüler und Studierende sind herzlich dazu eingeladen, ihre Fragen an das Team des Elternkompass zu richten. Die Beratungshotline ist werktags unter der Telefonnummer 030 278906-777 zu erreichen. Fragen können zudem per E-Mail an 
service@elternkompass.info
geschickt werden.

Über den Elternkompass
Der Elternkompass ist ein Beratungsservice der Stiftung der Deutschen Wirtschaft. Die Idee zum Elternkompass entstand im Rahmen des Förderprogramms Studienkompass, mit dem die Stiftung der Deutschen Wirtschaft gemeinsam mit der Accenture-Stiftung und der Deutsche Bank Stiftung seit 2007 Schülerinnen und Schüler durch eine gezielte Studien- und Berufsorientierung auf das spätere Berufsleben vorbereitet. Weitere Informationen sind unter 
www.elternkompass.info zu finden.