Lola 2013:
“Oh Boy” räumt gleich sechsfach ab

Lola 2013:“Oh Boy” räumt gleich sechsfach ab
Tom Schilling. screenshot

ZEITPUNKT - Der Debütfilm von Jan Ole Gerster wurde in sechs Kategorien ausgezeichnet. Tom Tykwers “Cloud Atlas” konnte sich über fünf Lolas freuen und Barbara Sukowa gewann den deutschen Filmpreis als beste Darstellerin in “Hannah Arendt”.
Was entbehrt man nicht alles, wenn der deutsche Filmpreis vergeben wird. Sogar auf die “Heute Show” mussten wir verzichten… Was wir am 26. April sahen, war ein glänzender Abend mit vielen guten Projekten, von denen bestimmt wieder einige, die es ebenso verdient hätten, ausgezeichnet zu werden, leer ausgingen.  


Kathrin Müller-Hohenstein:
Die Nähe der Sport-Moderatorin zu Uli Hoeneß verletzt journalistische Standards

Kathrin Müller-Hohenstein:Die Nähe der Sport-Moderatorin zu Uli Hoeneß verletzt journalistische Standards
Sebastian Fiedler, Kathrin Müller-Hohenstein, Hans Leyendecker, Maybrit Illner, Wolfgang Bosbach, Jürgen Trittin, Reiner Holznagel. Foto: ZDF/Svea Pietschmann

ZEITPUNKT-Kommentar von Eberhard Augenauf 

Es war entlarvend, was sich die Sportmoderatorin Kathrin Müller-Hohenstein bei Maybrit Illner am 25. April 2013 von sich gab. Sie hielt ein Plädoyer für Uli Hoeneß, sogar mit der Aussage „Ich mag ihn!“ oder „Hoeneß hat nur einen Fehler gemacht!“ 


Neuer 5-Euro-Schein soll sicherer sein

Neuer 5-Euro-Schein soll sicherer sein
Foto: SWR

ZEITPUNKT - Der neue Fünfer kommt im Mai. Zum Vergleich: Links der alte, rechts der neue Schein. Auf den ersten Blick sieht der neue Schein bunter und moderner aus. Die smaragdgrüne "5" fällt gleich ins Auge. Zusätzliche Sicherheitsmerkmale sollen Fälschern die Arbeit schwer machen. Ab 2. Mai kommt eine neue 5-Euro-Banknote in Umlauf. Die Filiale der Deutschen Bundesbank Dortmund steht bereits in den Startlöchern. 


Der Ford Kuga
2013 mit hohem Neuwagen-Rabatt

Der Ford Kuga2013 mit hohem Neuwagen-Rabatt

ZEITPUNKT - Er ist da, der neue Ford Kuga 2013. Mit neuem Design, optimierten Motoren und natürlich den neusten Sicherheitssystemen und Top-Ausstattung. Die Listenpreise beginnen bei den Ausstattungen Trend und Titanium bei 24.000 und 26.000 Euro. Für diesen Preis bekommt man je den kleinsten Benziner. 



Europäische Autobauer in der Absatzkrise

ZEITPUNKT - Im ersten Quartal 2013 gingen die Neuzulassungen im Schnitt um zehn Prozent zurück. Nur in Großbritannien, Island und Estland gab es nennenswerte Zuwächse. Die Krise des Euro, samt der Bankenkrise bekommt die Autoindustrie nun deutlich zu spüren.
Man ahnt, was die Konsequenzen sein werden; Kurzarbeit, Entlassungen und Werksschließungen. Volkswagen meldete auf der Hauptversammlung am 24. April bereits, man brauche in den kommenden Monaten Flexibilität, trotz guter Geschäfte in China.



Realitätsverlust - Hans-Peter Uhl (CSU):
NPD keine Gefahr für Demokratie

Realitätsverlust - Hans-Peter Uhl (CSU):NPD keine Gefahr für Demokratie
© DBT/Renate Blanke

ZEITPUNKT - Der Innenpolitische Sprecher der CSU, Hans-Peter Uhl, hat sich im PHOENIX-Interview gegen einen NPD-Verbotsantrag des Bundestags ausgesprochen. „Eine Partei, die von 99 Prozent der Bevölkerung verachtet wird, ist keine Gefahr für die Demokratie.“ Die NPD sei eine „sterbende Partei“, und ein Verbot würde nicht dazu beitragen, rechtes Gedankengut zu bekämpfen. „Wir können das Problem nur durch konsequente Bekämpfung des Gedankenguts und nicht durch ein obrigkeitsstaatliches Verbot von Gedanken lösen“, so Uhl.


Reisetipp für den Mai:
Die Feria de Caballo in Jerez de la Frontera

Reisetipp für den Mai:Die Feria de Caballo in Jerez de la Frontera

ZEITPUNKT - Die südspanische Stadt Jerez de la Frontera (Provinz Cádiz), die die Namensgeberin und Wiege der international renommierten Sherry-Weine ist, erlebt im Mai den Höhepunkt ihres Festkalenders. Vom 6. bis 12. Mai verwandelt sich Jerez in die Hauptstadt der Pferde und Weine. Der alljährliche Pferdemarkt, die „Feria del Caballo“, lockt hunderttausende von in- und ausländischen Besuchern auf das weitläufige Gelände des Parks Real González Hontoria. 



„City Tax“ ab 1. Juli 2013 auch in Berlin – Geschäftsreisende zahlen nichts

„City Tax“ ab 1. Juli 2013 auch in Berlin – Geschäftsreisende zahlen nichts

ZEITPUNKT - Das Land Berlin will künftig auf private Übernachtungen eine Steuer in Höhe von 5% des Übernachtungspreises erheben. Der Senat hat heute auf Vorlage von Finanzsenator Dr. Ulrich Nußbaum den Gesetzentwurf für eine Übernachtungsteuer („City Tax“) in Berlin beschlossen. Er setzt damit die Richtlinien der Regierungspolitik um und entspricht der Sanierungsvereinbarung mit dem Stabilitätsrat. Darin hatte sich das Land verpflichtet, die Einnahmenseite des Landeshaushalts zu stärken.


Unister behauptet: Jährlich 1,75 Millionen Urlaubs-Betrüger unterwegs

Unister behauptet: Jährlich 1,75 Millionen Urlaubs-Betrüger unterwegs

ZEITPUNKT - Laut einer bevölkerungsrepräsentativen Umfrage des Online-Reiseportals ab-in-den-urlaub.de unter 1000 Deutschen sollen 1,75 Millionen Deutsche bereits vor Reiseantritt eine Beschwerde im Urlaub fest einplanen.
Angeblich ergab die Umfrage unter diesen 1000 Deutschen, dass 3,3 Prozent der Befragten zugaben, eine Beschwerde im Urlaub fest einzuplanen, um Geld vom Reiseveranstalter, dem Hotel etc. zurück zu bekommen oder ein Upgrade zu „schnorren“. 


ADAC: Winter ade -
Erste Pässe wieder befahrbar

ZEITPUNKT - Die ersten im Winter geschlossenen Alpenpässe sind laut ADAC jetzt wieder befahrbar. Den Anfang machen am Freitag, 26. April, die Schweizer Pässe Oberalp und Splügen. Anfang Mai wird der Flüelapass zwischen Davos und St. Moritz folgen. Die Öffnung der österreichischen Großglockner-Hochalpenstraße ist für Mittwoch, 1. Mai, geplant. Zu dieser Zeit sollen auch die Kärntner Nockalmstraße sowie die Maltatal-Hochalmstraße wieder zur Verfügung stehen.


Statistisches Bundesamt: Im Februar 2013 so wenig Verkehrstote wie nie in einem Februar

Statistisches Bundesamt: Im Februar 2013 so wenig Verkehrstote wie nie in einem Februar
Foto: DEKRA

ZEITPUNKT – 182 Menschen starben im Februar 2013 im Straßenverkehr. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 73 Personen oder 28,6 % weniger als ein Jahr zuvor. Das ist die geringste Zahl an Todesopfern in einem Februar seit Beginn der Statistik. Auch die Zahl der Verletzten nahm im Februar 2013 gegenüber dem Vorjahr ab, und zwar um 10,6 % auf rund 21 200.