Der Bürgersolarpark in Bülten ging ans Netz

Der Bürgersolarpark in Bülten ging ans Netz

ZEITPUNKTIn der niedersächsischen Gemeinde Ilsede wurde am 15. November der Solarpark Bülten eingeweiht. Die Anlage steht auf dem Gelände des Gewerbeparks Schacht Emilie und wird als Bürgersolarpark geführt.

 Seit dem 8. November 2012 wird der erzeugte Strom in das Netz der E.ON Avacon eingespeist. Die Anlage erreicht eine Gesamtleistung von 1,3 Megawatt Peak und erstreckt sich über 3 Hektar. Versorgt werden etwa 300 Durchschnittshaushalte mit 1,2 Millionen Kilowattstunden jährlich. Laut Pressemitteilung der Firma IBC Solar AG aus Bad Staffelstein, die die Anlage erstellte, sollen dabei pro Jahr etwa 700 Tonnen klimaschädliches CO2 eingespart werden.

Geplant sei weiterhin, dass BürgerInnen der umliegenden Gemeinden die Möglichkeit bekommen, Anteile an diesem Solarpark zu erwerben und somit auch ohne eine eigene Immobilie in erneuerbare Energien investieren können. Man warte noch auf die notwendige Genehmigung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFIN). Voraussichtlich werde die Vermarktung im Frühjahr 2013 beginnen können. ck

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben

Name:

Sicherheitscode: