Der Goldene Windbeutel 2018: »Smartwater« von Coca Cola ist die dreisteste Werbelüge

<center><b>Der Goldene Windbeutel 2018: »Smartwater« von Coca Cola ist die dreisteste Werbelüge

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Coca-Cola erhält in diesem Jahr den Goldene Windbeutel: Bei der Online-Abstimmung von foodwatch wählte eine Drittel der fast 70.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer das „Smartwater“ zur dreistesten Werbelüge des Jahres. Die Kritik: Anders als von Coca-Cola suggeriert, ist das „Smartwater“ nicht besser als herkömmliches Mineralwasser – kostet aber bis zu siebenmal mehr. Coca-Cola bewirbt sein Produkt „Smartwater“ als „dampfdestilliertes natürliches Mineralwasser für einen klaren, frischen Geschmack“.


YouTube-Kanal „zeitpunktplus: Am Puls der Zeit

DIE KNOCHEN-BRECHERIN - Arm-Wrestling
DIETER HANITZSCH!! Ein ganz Großer der deutschen Karikaturisten
DIE KNOCHEN-BRECHERIN - Arm-Wrestling
HAZEL BRUGGER erklärt uns Berlin, Köln, Deutschland und noch viel mehr
DIE KNOCHEN-BRECHERIN - Arm-Wrestling
Bayerisch ist eine Fremdsprache! Den Beweis liefert der Kabarettist MICHAEL ALTINGER


ZDF-Magazin »Frontal 21«:
Zahl der Masern-Infektionen 2017 verdreifacht

<center><b>ZDF-Magazin »Frontal 21«:<br>Zahl der Masern-Infektionen 2017 verdreifacht

Experten warnen:
Gefährliches Virus nicht zu unterschätzen

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Die Zahl der Maserninfektionen hat sich in Deutschland im vergangenen Jahr gegenüber dem Vorjahr nahezu verdreifacht. Das geht aus noch unveröffentlichten Daten des Berliner Robert Koch-Instituts (RKI) hervor, die dem ZDF-Magazin »Frontal 21« vorab vorliegen (Sendung heute, 16. Januar 2018, 21.00 Uhr). Demnach wurde das hochansteckende Virus im gesamten Jahr 2017 bei insgesamt 929 Menschen diagnostiziert. Ein Jahr zuvor waren es 325 Fälle.


ÖKO-TEST Lippenpflege:
Geschmacksnote Erdöl

<center><b>ÖKO-TEST Lippenpflege:<br>Geschmacksnote Erdöl

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Wer Lippenpflegestifte nutzt, sollte darauf achten, dass diese keine Paraffine enthalten. Darauf macht ÖKO-TEST in der aktuellen Januar-Ausgabe aufmerksam. Das Verbrauchermagazin hat 24 Lippenpflegeprodukte ins Labor geschickt und in neun paraffinhaltigen Kosmetika problematische Mineralölbestandteile gefunden. Dazu kommen teilweise allergieauslösende Duftstoffe sowie bedenkliche chemische UV-Filter.


ÖKO-TEST Bananen: Konventionelle Bananen enthalten jede Menge Pestizide

<center><b>ÖKO-TEST Bananen: Konventionelle Bananen enthalten jede Menge Pestizide

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Darauf macht das ÖKO-TEST-Magazin in der aktuellen Januar-Ausgabe aufmerksam. Das ist vor allem für die Menschen in den Anbauländern ein Problem. Denn das Versprühen der Pestizide geht nicht spurlos an der Gesundheit der Menschen im Bananenanbau vorbei. Dazu kommen noch schlechte Arbeitsbedingungen. Das Verbrauchermagazin empfiehlt, Bio-Bananen mit dem Fairtrade-Siegel zu kaufen.


Mehr Vergiftungen durch Lebensmittel

<center><b>Mehr Vergiftungen durch Lebensmittel

ZEITPUNKT-MAGAZIN - 2016 waren es mindestens 2500 Menschen, vier starben. Im Vorjahr gab es rund 440 Erkrankungen weniger, auch wurden damals keine Todesfälle verzeichnet. Das geht aus einem aktuellen Bericht des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit und des Robert-Koch-Instituts hervor, den die in Düsseldorf erscheinende »Rheinische Post« (Mittwochausgabe) ausgewertet hat.



Medikamente: Zuzahlungsbefreiung für 2018 schon ab jetzt bei Krankenkasse beantragen

<center><b>Medikamente: Zuzahlungsbefreiung für 2018 schon ab jetzt bei Krankenkasse beantragen

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Mehr als sechs Millionen chronisch kranke Patienten sind bislang von gesetzlichen Zuzahlungen befreit - schon jetzt können Versicherte einen neuen Befreiungsantrag für das Jahr 2018 bei ihrer Krankenkasse stellen. Das empfiehlt der Deutsche Apothekerverband (DAV) allen gesetzlich Versicherten, die ein planbares Einkommen (z.B. eine monatliche Rente) haben und regelmäßige Zuzahlungen (z.B. auf ärztlich verordnete Medikamente) erwarten. Alle Befreiungen gelten jeweils für ein Kalenderjahr und müssen deshalb immer wieder neu beantragt werden. In Deutschland sind somit fast zehn Prozent der 70 Millionen gesetzlichen Versicherten von der Zuzahlung befreit.


Angst vor dem Zahnarzt –
So überstehen Sie den Zahnarztbesuch

<center><b>Angst vor dem Zahnarzt –<br>So überstehen Sie den Zahnarztbesuch

Dem Kreislauf der Zahnarztangst entkommen -
wie Zahnarztangst überwunden werden kann

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Mehr als jede fünfte in Deutschland lebende Person hat Angst vor dem Zahnarzt. Dabei kann die Bandbreite von einem leichten mulmigen Gefühl bis zu einer ausgeprägten Dentalphobie mit starken Symptomen reichen, wie beispielsweise Anstieg des Blutdrucks, Herzrasen und Panikattacken. Die Ursachen für die Angst vor dem Zahnarzt beruhen häufig auf schlechten Erfahrungen, die nicht selten schon in der Kindheit oder frühen Jugend gemacht wurden. Aber auch mehr oder weniger begründete oder irrationale Ängste, beispielsweise vor schwereren Zahnoperationen und -Behandlungen, können eine starke Angst vor dem Zahnarzt auslösen.


Was tun bei
Angstzuständen und Depressionen?

<CENTER><B>Was tun bei<br>Angstzuständen und Depressionen?

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Angstzustände und Depressionen gehen oft Hand in Hand und gehören zu den häufigsten Problemen, die unsere Psyche betreffen. Darunter leiden in Deutschland über vier Millionen Menschen. Die Ursachen sind äußerst vielfältig, und nicht selten spielen unterschiedliche Faktoren eine Rolle. Ein Grund kann ein Trauma sein, am häufigsten sind es jedoch genetische Veranlagungen oder ungünstige Lebensumstände. Treten Angststörungen häufiger auf, ist eine analytische Psychotherapie unverzichtbar. Allerdings suchen lediglich von 100 erkrankten Menschen etwa 35 professionelle Hilfe. Deshalb ist es umso wichtiger zu wissen, wie man sich selbst helfen kann.


EU-Badegewässerbericht: Qualität der Europäischen Badegewässer hervorragend

<center><b>EU-Badegewässerbericht: Qualität der Europäischen Badegewässer hervorragend

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Heute haben die EU-Kommission und die Europäische Umweltagentur den Badegewässerbericht für die in ganz Europa im Jahr 2016 überprüften Badegebiete veröffentlicht. Die Wasserqualität ist bei 85 Prozent der europäischen Badegebiete ausgezeichnet. In Deutschland erhielten nur fünf Badestellen die Bewertung »mangelhaft«. Umweltkommissar Karmenu Vella erklärte: »Die hervorragende Qualität der europäischen Badegewässer ist kein Zufall. Sie ist das Ergebnis harter Arbeit durch engagierte Fachkräfte.«


E-Health-Hype gefährdet Medizindaten der ganzen Bevölkerung

<center><b>E-Health-Hype gefährdet Medizindaten der ganzen Bevölkerung

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Das E-Health-Gesetz will es so: Ab 1. Juli 2017 sollen alle Arztpraxen zwecks sogenanntem »Versichertenstammdatenmanagement« an die zentrale Telematikinfrastruktur angeschlossen werden. »Damit werden die Praxen in Außenstellen der Krankenkassen verwandelt«, sagte Dr. Silke Lüder, Vizevorsitzende der Freien Ärzteschaft (FÄ), am Mittwoch in Hamburg. Aber nicht nur das: »Bisherige Tests von Anwendungen der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) sind weitgehend gescheitert - durch den Zwangsanschluss gefährdet man die Medizindaten der ganzen Bevölkerung. Dafür tragen die Macher des E-Health-Gesetzes die Verantwortung.«


Foodwatch fordert eigenständiges Ministerium für Verbraucherschutz

<center><b>Foodwatch fordert eigenständiges Ministerium für Verbraucherschutz

Verbraucherorganisation reagiert auf Skandale um Tiermast

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Foodwatch-Chef Martin Rücker»Landwirtschaftsministerium ist ein Klientel-Ministerium für die Lebensmittelindustrie.« Nach den Skandalen um die Tiermast und gefälschte Lebensmittel fordert die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch die Abschaffung des Landwirtschaftsministeriums und ein eigenständiges Ministerium für Verbraucherschutz. In einem Gespräch mit der »Neuen Osnabrücker Zeitung« (Samstag) kritisierte: »Niemand braucht ein Landwirtschaftsministerium, das ist ein Relikt aus alten Zeiten.« Es handle sich dabei nur um ein Klientel-Ministerium für die Lebensmittelindustrie und die Bauern. Keine andere Branche habe ein eigenes Ministerium. Rücker sagte: »Es gibt ja auch kein Auto-Ministerium.«


Cannabis gegen Demenz: »Wir wollen keine Mäuse heilen, sondern Menschen«

<center><b>Cannabis gegen Demenz: »Wir wollen keine Mäuse heilen, sondern Menschen«

Interview des Deutschlandfunks

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Cannabis macht dumm - diese Annahme ist mit Langzeitstudien belegt. Aber: Eine neue Untersuchung an Mäusen zeigt nun, dass im höheren Alter der Cannabis-Wirkstoff THC die Denkleistung auch positiv beeinflussen kann. Das könnte langfristig eine neue Methode sein, Demenz-Erkrankungen zu behandeln, erklärte der Mitautor der Studie, Andreas Zimmer, im DLF.


Alle Lebensmittel, die bis 2. Mai produziert wurden, landeten auf dem Müll

<center><b>Alle Lebensmittel, die bis 2. Mai produziert wurden, landeten auf dem Müll

Tag der Lebensmittelverschwendung:
Ein Drittel unserer Nahrung wird nicht genutzt.

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Es ist nur ein theoretisches Gedankenkonstrukt. Und doch macht es deutlich, wie viele Lebensmittel in Deutschland alltäglich verschwendet werden: Der 02. Mai markiert den Tag im Jahr, ab dem die für Deutschland produzierten Nahrungsmittel nicht mehr auf den Müll landen, sondern endlich verwertet und tatsächlich genutzt werden. Mit dem »Tag der Lebensmittelverschwendung« will die Naturschutzorganisation WWF symbolisch verdeutlichen, dass wir in der Bundesrepublik fast ein Drittel des aktuellen Verbrauchs von Lebensmitteln ungenutzt verschwenden. Den WWF-Berechnungen zufolge entspricht das jährlich rund 18 Mio. Tonnen.


Gel-Mauspads an Computerarbeitsplätzen: Weniger Schmerzen an Schultern, Nacken und Armen feststellbar

<center><b>Gel-Mauspads an Computerarbeitsplätzen: Weniger Schmerzen an Schultern, Nacken und Armen feststellbar
Mauspad mit Gel

Studie von TÜV Rheinland in Kunden-Service-Centern - Wirksamkeit ist von Schmerzstärke abhängig

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Eine vom Betriebsärztlichen Dienst von TÜV Rheinland durchgeführte Studie in zwei Kunden-Service-Centern der Kreissparkasse Köln ergab, dass Gel-Mauspads zur Linderung von Schulter-, Nacken- und Armbeschwerden beitragen können. Allerdings profitierten nur Arbeitnehmer mit starken und häufigen Schmerzen von der dreimonatigen Nutzung der Hilfsmittel: Sie konnten ihre Beschwerden auf ein mittleres Maß verringern. Wurden die Gel-Mauspads nach der dreimonatigen Testphase nicht weiter genutzt, stiegen die Beschwerden zwar wieder leicht an, erreichten aber nicht die Stärke wie zuvor.


Mutterschutzgesetz setzt Gesundheit werdender Mütter und Kinder aufs Spiel

<center><b>Mutterschutzgesetz setzt Gesundheit werdender Mütter und Kinder aufs Spiel

Vor dem Bundestagsbeschluss des neuen Mutter-schutzgesetzes sagte die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack am Mittwoch in Berlin

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Die Reform des Mutterschutzes nach über sechzig Jahren war überfällig. Trotz heftigen Widerstands von Union und aus dem Arbeitgeberlager wurden viele Verbesserungen erreicht. Das festgelegte Genehmigungsverfahren für die Nachtarbeit lehnen wir jedoch kategorisch ab. Künftig schützt das Gesetz mehr Frauen, ob in der Schule, in Ausbildung und im Studium. Es verbessert den Kündigungsschutz und verpflichtet die Arbeitgeber jetzt deutlicher, Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen so zu gestalten, dass eine Schwangerschaft kein Aus für die Berufstätigkeit bedeuten muss.


So alarmierend ist das Vorkommen von Bakterien im Berliner Nahverkehr

<center><b>So alarmierend ist das Vorkommen von Bakterien im Berliner Nahverkehr

Wie sauber ist Ihr täglicher Weg zur Arbeit? - Studie analysiert die Verschmutzung der beliebtesten öffentlichen Nahverkehrsmittel Berlins und anderer europäischer Hauptstädte.

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Der Reinigungsspezialist ZipJet.de hat eine Studie erstellt, die aufzeigt, welchen Bakterien Pendler auf ihrem täglichen Arbeitsweg ausgesetzt sind. Die Studie untersucht die Transportmittel, die dafür bekannt sind potenziell gefährliche Krankheitserreger zu beherbergen. Die meisten der gefundenen Mikroorganismen sind für gesunde Menschen harmlos, können jedoch schwere gesundheitliche Folgen für Menschen mit geschwächtem Immunsystem haben. Die gefundenen Bakterien finden sich auch in Erde, stehendem Wasser, menschlichem Speichel oder sogar in Fäkalien.


Knapp 12 Milliarden Eier in Deutschland im Jahr 2016 produziert

<center><b>Knapp 12 Milliarden Eier in Deutschland im Jahr 2016 produziert

ZEITPUNKT-MAGAZIN – In Deutschland wurden in Betrieben von Unternehmen mit mindestens 3 000 Hennenhaltungsplätzen 2016 knapp 12 Milliarden Eier produziert. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, entspricht dies einer Steigerung von 1,5 Prozent gegenüber dem Jahr 2015. Mit 7,6 Milliarden Eiern stammt der größte Anteil der Erzeugung aus der Bodenhaltung (63,2 Prozent), die somit in Deutschland die dominierende Haltungsform bleibt. Der durchschnittliche Bestand der Legehennen in Bodenhaltung stieg auf 25,5 Millionen Tiere (+ 0,7 Prozent).