»Elbjazz« und »Theater der Welt«:
Zwei Festivals laden am Pfingstwochenende in den Hamburger Hafen ein

Geschrieben von Zeitpunkt am 04. Mai 2017 um 12:45:05

ZEITPUNKT-MAGAZIN – An Pfingsten wird die Bühne des Hamburger Hafens gleich durch zwei besondere Kulturhighlights bespielt: Beim »Elbjazz« ist er vom 2. bis 3. Juni wieder einmal Kulisse für ein einmaliges Musikereignis, bei dem Besucher sich auf zwei Tage mit spannenden Auftritten hochkarätiger Künstler wie Gregory Porter oder dem Joshua Redman Trio an besonders maritimen Orten freuen können. Zeitgleich bietet das internationale Theaterfestival »Theater der Welt« ab dem 25. Mai ein vielfältiges Spektrum weltweiter Theaterproduktionen mitten im Hafen. Für Musik- und Theaterfans ein guter Grund, die freien Pfingsttage in der Hansestadt zu verbringen.


Erweiterte News

ZEITPUNKT-MAGAZIN An Pfingsten wird die Bühne des Hamburger Hafens gleich durch zwei besondere Kulturhighlights bespielt: Beim »Elbjazz« ist er vom 2. bis 3. Juni wieder einmal Kulisse für ein einmaliges Musikereignis, bei dem Besucher sich auf zwei Tage mit spannenden Auftritten hochkarätiger Künstler wie Gregory Porter oder dem Joshua Redman Trio an besonders maritimen Orten freuen können. Zeitgleich bietet das internationale Theaterfestival »Theater der Welt« ab dem 25. Mai ein vielfältiges Spektrum weltweiter Theaterproduktionen mitten im Hafen. Für Musik- und Theaterfans ein guter Grund, die freien Pfingsttage in der Hansestadt zu verbringen.

Tausende Besucher begeistern sich seit 2010 für eines der größten europäischen Jazzfestivals, bei dem das unverwechselbare maritime Flair der Hansestadt auf spektakuläre Veranstaltungsorte und musikalische Vielfalt trifft. Nach einer kurzen Pause im letzten Jahr präsentiert das »Elbjazz« Festival in diesem Jahr neben Gregory Porter & Band unter anderem Nils Wülker, das Joshua Redman Trio und Agnes Obel. Die rund 50 Konzerte finden am 2. und 3. Juni auf insgesamt acht verschiedenen Bühnen rund um den Hafen statt: in der gerade eröffneten Elbphilharmonie Hamburg, auf deren Vorplatz, in der Hauptkirche St. Katharinen, im „Thalia Zelt“ am Baakenhöft sowie auf vier Bühnen auf der Werft Blohm+Voss. Per Barkasse können die Besucher zwischen der Elbphilharmonie und Blohm + Voss pendeln oder das Werfgelände ab den Landungsbrücken innerhalb weniger Gehminuten durch den Alten Elbtunnel zu Fuß erreichen. Alle Infos, Tickets und das komplette Line-up gibt es unter www.elbjazz.de.

Nicht nur Jazz- sondern auch Theaterinteressierte kommen am Pfingstwochenende bei einer Vielzahl von internationalen Theaterproduktionen auf ihr Kosten. Vom 25. Mai bis 11. Juni bietet das „Theater der Welt“ 45 Produktionen aus allen fünf Kontinenten und eine enorme Vielfalt von Theaterformen: Schauspiel, Performance, Tanztheater, Musiktheater, inszenierte Konzerte, Installationen und Veranstaltungen im öffentlichen Raum. Das Motto „Hafen“ prägt dabei nicht nur die Inszenierungen und das Festivalprogramm, sondern dient auch als Spielstätte für ausgewählte Produktionen in Verbindung mit dem »Elbjazz« Festival. Das Pfingstprogramm sowie auch das Gesamtprogramm inklusive aller Spielstätten stehen unter www.theaterderwelt.de zur Verfügung.