SBB präsentierte den Superzug „Giruno“
Geschrieben von Zeitpunkt am 23. Mai 2017 um 11:47:15

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Im Beisein zahlreicher Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Medien, aus Reihen des Kunden Schweizerische Bundesbahnen (SBB), feierte der Bahnhersteller Stadler den Roll-out des Niederflur-Hochgeschwin-digkeitstriebzugs Giruno. Im feierlichen Rahmen und mit der Bundespräsidentin Doris Leuthard als Ehrengast präsentiert der Schweizer Schienen-fahrzeughersteller nach nur zweieinhalb Jahren Entwicklungs- und Bauzeit den neuen Hochgeschwindigkeitstriebzug Giruno zum ersten Mal in Fahrt.


Erweiterte News

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Im Beisein zahlreicher Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Medien, aus Reihen des Kunden Schweizerische Bundesbahnen (SBB), feierte der Bahnhersteller Stadler den Roll-out des Niederflur-Hochgeschwin-digkeitstriebzugs Giruno. Im feierlichen Rahmen und mit der Bundespräsidentin Doris Leuthard als Ehrengast präsentiert der Schweizer Schienen-fahrzeughersteller nach nur zweieinhalb Jahren Entwicklungs- und Bauzeit den neuen Hochgeschwindigkeitstriebzug Giruno zum ersten Mal in Fahrt.

"Der Giruno ist der weltweit erste serienmäßig hergestellte Niederflur-Hochgeschwindigkeitstriebzug. Er ist der erste Zug, der das Schweizerische Behindertengleichstellungsgesetz vollumfänglich erfüllt. Die Leistung der beiden Projektteams, diesen Zug in nur 30 Monaten zu entwickeln und zu bauen, ist sensationell", unterstrich Peter Spuhler, Group CEO und Eigentümer von Stadler.
Stufenfreies Eintreten sowohl von Bahnsteigen mit 55 cm als auch mit 76 cm Höhe, die Berücksichtigung der speziellen Anforderungen im Gotthard-Basistunnel hinsichtlich Druckschutz und Klimatisierung sowie die fortschrittliche thermische und akustische Isolation setzen einen neuen Standard für Bahnreisen im Fernverkehr. Der Giruno ist mit besonderem Fokus auf Komfort und Kundenfreundlichkeit entwickelt worden.

Der Niederflureinstieg, für einen serienmäßigen Hochgeschwindigkeitstriebzug ein Novum, macht für Fahrgäste das Einsteigen zum Eintreten. Im Innenraum erwartet Passagiere ein geräumiges und hell gestaltetes Interieur mit einem modernen Beleuchtungskonzept. Damit auch auf langen Tunnelstrecken keine Langeweile aufkommt, fährt der Giruno mit weiteren Komfortmerkmalen auf: Er verfügt über 4G-/3G- Mobilfunkverstärker , Steckdosen an allen Sitzplätzen, große Gepäckablagen und geschlechtergetrennte sowie behindertengerechte Toiletten.

Die Züge bieten auf 202 m Länge 405 Fahrgästen Sitzplätze, davon sind 117 in der 1. Klasse und 288 in der 2. Klasse. Multifunktionsabteile- und ein Fahrradabteil ergänzen das Platzangebot sinnvoll. Der Giruno wird nach TSI-Highspeed zertifiziert und wird alle Anforderungen an die Kollisionssicherheit nach DIN EN15227 erfüllen.