Ein Chip, viele Funktionen: Das kann die elektronische Gesundheitskarte

<center><b>Ein Chip, viele Funktionen: Das kann die elektronische Gesundheitskarte

Für Millionen Versicherte ist sie ein treuer Begleiter. Und doch wissen nur wenige, dass die elektronische Gesundheitskarte (eGK) viel mehr kann, als nur den Versichertenstatus zu übertragen. 

ZEITPUNKT-MAGAZIN – "Die eGK ist nicht nur ein Plastikkärtchen, mit dem der Versicherte zum Arzt gehen kann. Viele wissen gar nicht, dass die eGK bereits jetzt und in Zukunft noch deutlich mehr kann", erklärt Oliver Dehl, Bereichsleiter Versicherungen/Beiträge bei der BKK Mobil Oil.


Schlaganfall kostet Europa 60 Milliarden Euro

<center><b>Schlaganfall kostet Europa 60 Milliarden Euro
Dr. Michael Brinkmeier, Vorstand
der Deutschen Schlaganfall-Hilfe

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Der Schlaganfall versursachte 2017 in 32 europäischen Ländern Kosten von über 60 Milliarden Euro. Deutschland investiert im europäischen Vergleich viel in die medizinische Behandlung, braucht aber in der Nachsorge neue Ansätze, sagt die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. 
Gesundheitsökonomen der Universität Oxford haben im Auftrag der europäischen Patientenvereinigung Stroke Alliance for Europe (SAFE) die wirtschaftlichen Folgen des Schlaganfalls untersucht.
 


Zwergenwiese
erhält den Goldenen Windbeutel 2019

<center><b>Zwergenwiese<br>erhält den Goldenen Windbeutel 2019

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Der Goldene Windbeutel 2019 geht an Zwergenwiese: Bei einer Online-Abstimmung der Verbraucherorganisation foodwatch wählte der Großteil der fast 70.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die "Kinder-Tomatensauce" des Bio-Herstellers zur dreistesten Werbelüge des Jahres. Die für Kinder beworbene Tomatensauce enthält mehr als doppelt so viel Zucker wie die Erwachsenen-Version - dabei empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass Saucen für Kinder gar keinen zugesetzten Zucker enthalten sollten.


Freie Ärzteschaft fordert Schutz vor Übergriffen für alle Ärzte

<center><b>Freie Ärzteschaft fordert Schutz vor Übergriffen für alle Ärzte

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Gesundheitsminister Jens Spahn und Justizministerin Christine Lambrecht sind sich einig: Ärzte, Pfleger und Helfer in der Notfallversorgung sollen besser vor Übergriffen geschützt werden. Die Freie Ärzteschaft (FÄ) begrüßt das. "Die Überlegung, die Strafen für Tätlichkeiten gegen medizinisches Personal in der Notfallversorgung zu verschärfen, ist richtig", sagte FÄ-Vorsitzender Wieland Dietrich am Mittwoch in Essen.


Der Goldene Windbeutel 2018: »Smartwater« von Coca Cola ist die dreisteste Werbelüge

<center><b>Der Goldene Windbeutel 2018: »Smartwater« von Coca Cola ist die dreisteste Werbelüge

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Coca-Cola erhält in diesem Jahr den Goldene Windbeutel: Bei der Online-Abstimmung von foodwatch wählte eine Drittel der fast 70.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer das „Smartwater“ zur dreistesten Werbelüge des Jahres. Die Kritik: Anders als von Coca-Cola suggeriert, ist das „Smartwater“ nicht besser als herkömmliches Mineralwasser – kostet aber bis zu siebenmal mehr. Coca-Cola bewirbt sein Produkt „Smartwater“ als „dampfdestilliertes natürliches Mineralwasser für einen klaren, frischen Geschmack“.



ZDF-Magazin »Frontal 21«:
Zahl der Masern-Infektionen 2017 verdreifacht

<center><b>ZDF-Magazin »Frontal 21«:<br>Zahl der Masern-Infektionen 2017 verdreifacht

Experten warnen:
Gefährliches Virus nicht zu unterschätzen

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Die Zahl der Maserninfektionen hat sich in Deutschland im vergangenen Jahr gegenüber dem Vorjahr nahezu verdreifacht. Das geht aus noch unveröffentlichten Daten des Berliner Robert Koch-Instituts (RKI) hervor, die dem ZDF-Magazin »Frontal 21« vorab vorliegen (Sendung heute, 16. Januar 2018, 21.00 Uhr). Demnach wurde das hochansteckende Virus im gesamten Jahr 2017 bei insgesamt 929 Menschen diagnostiziert. Ein Jahr zuvor waren es 325 Fälle.


ÖKO-TEST Lippenpflege:
Geschmacksnote Erdöl

<center><b>ÖKO-TEST Lippenpflege:<br>Geschmacksnote Erdöl

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Wer Lippenpflegestifte nutzt, sollte darauf achten, dass diese keine Paraffine enthalten. Darauf macht ÖKO-TEST in der aktuellen Januar-Ausgabe aufmerksam. Das Verbrauchermagazin hat 24 Lippenpflegeprodukte ins Labor geschickt und in neun paraffinhaltigen Kosmetika problematische Mineralölbestandteile gefunden. Dazu kommen teilweise allergieauslösende Duftstoffe sowie bedenkliche chemische UV-Filter.


ÖKO-TEST Bananen: Konventionelle Bananen enthalten jede Menge Pestizide

<center><b>ÖKO-TEST Bananen: Konventionelle Bananen enthalten jede Menge Pestizide

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Darauf macht das ÖKO-TEST-Magazin in der aktuellen Januar-Ausgabe aufmerksam. Das ist vor allem für die Menschen in den Anbauländern ein Problem. Denn das Versprühen der Pestizide geht nicht spurlos an der Gesundheit der Menschen im Bananenanbau vorbei. Dazu kommen noch schlechte Arbeitsbedingungen. Das Verbrauchermagazin empfiehlt, Bio-Bananen mit dem Fairtrade-Siegel zu kaufen.


Mehr Vergiftungen durch Lebensmittel

<center><b>Mehr Vergiftungen durch Lebensmittel

ZEITPUNKT-MAGAZIN - 2016 waren es mindestens 2500 Menschen, vier starben. Im Vorjahr gab es rund 440 Erkrankungen weniger, auch wurden damals keine Todesfälle verzeichnet. Das geht aus einem aktuellen Bericht des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit und des Robert-Koch-Instituts hervor, den die in Düsseldorf erscheinende »Rheinische Post« (Mittwochausgabe) ausgewertet hat.



Medikamente: Zuzahlungsbefreiung für 2018 schon ab jetzt bei Krankenkasse beantragen

<center><b>Medikamente: Zuzahlungsbefreiung für 2018 schon ab jetzt bei Krankenkasse beantragen

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Mehr als sechs Millionen chronisch kranke Patienten sind bislang von gesetzlichen Zuzahlungen befreit - schon jetzt können Versicherte einen neuen Befreiungsantrag für das Jahr 2018 bei ihrer Krankenkasse stellen. Das empfiehlt der Deutsche Apothekerverband (DAV) allen gesetzlich Versicherten, die ein planbares Einkommen (z.B. eine monatliche Rente) haben und regelmäßige Zuzahlungen (z.B. auf ärztlich verordnete Medikamente) erwarten. Alle Befreiungen gelten jeweils für ein Kalenderjahr und müssen deshalb immer wieder neu beantragt werden. In Deutschland sind somit fast zehn Prozent der 70 Millionen gesetzlichen Versicherten von der Zuzahlung befreit.


Angst vor dem Zahnarzt –
So überstehen Sie den Zahnarztbesuch

<center><b>Angst vor dem Zahnarzt –<br>So überstehen Sie den Zahnarztbesuch

Dem Kreislauf der Zahnarztangst entkommen -
wie Zahnarztangst überwunden werden kann

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Mehr als jede fünfte in Deutschland lebende Person hat Angst vor dem Zahnarzt. Dabei kann die Bandbreite von einem leichten mulmigen Gefühl bis zu einer ausgeprägten Dentalphobie mit starken Symptomen reichen, wie beispielsweise Anstieg des Blutdrucks, Herzrasen und Panikattacken. Die Ursachen für die Angst vor dem Zahnarzt beruhen häufig auf schlechten Erfahrungen, die nicht selten schon in der Kindheit oder frühen Jugend gemacht wurden. Aber auch mehr oder weniger begründete oder irrationale Ängste, beispielsweise vor schwereren Zahnoperationen und -Behandlungen, können eine starke Angst vor dem Zahnarzt auslösen.


Was tun bei
Angstzuständen und Depressionen?

<CENTER><B>Was tun bei<br>Angstzuständen und Depressionen?

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Angstzustände und Depressionen gehen oft Hand in Hand und gehören zu den häufigsten Problemen, die unsere Psyche betreffen. Darunter leiden in Deutschland über vier Millionen Menschen. Die Ursachen sind äußerst vielfältig, und nicht selten spielen unterschiedliche Faktoren eine Rolle. Ein Grund kann ein Trauma sein, am häufigsten sind es jedoch genetische Veranlagungen oder ungünstige Lebensumstände. Treten Angststörungen häufiger auf, ist eine analytische Psychotherapie unverzichtbar. Allerdings suchen lediglich von 100 erkrankten Menschen etwa 35 professionelle Hilfe. Deshalb ist es umso wichtiger zu wissen, wie man sich selbst helfen kann.


EU-Badegewässerbericht: Qualität der Europäischen Badegewässer hervorragend

<center><b>EU-Badegewässerbericht: Qualität der Europäischen Badegewässer hervorragend

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Heute haben die EU-Kommission und die Europäische Umweltagentur den Badegewässerbericht für die in ganz Europa im Jahr 2016 überprüften Badegebiete veröffentlicht. Die Wasserqualität ist bei 85 Prozent der europäischen Badegebiete ausgezeichnet. In Deutschland erhielten nur fünf Badestellen die Bewertung »mangelhaft«. Umweltkommissar Karmenu Vella erklärte: »Die hervorragende Qualität der europäischen Badegewässer ist kein Zufall. Sie ist das Ergebnis harter Arbeit durch engagierte Fachkräfte.«


E-Health-Hype gefährdet Medizindaten der ganzen Bevölkerung

<center><b>E-Health-Hype gefährdet Medizindaten der ganzen Bevölkerung

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Das E-Health-Gesetz will es so: Ab 1. Juli 2017 sollen alle Arztpraxen zwecks sogenanntem »Versichertenstammdatenmanagement« an die zentrale Telematikinfrastruktur angeschlossen werden. »Damit werden die Praxen in Außenstellen der Krankenkassen verwandelt«, sagte Dr. Silke Lüder, Vizevorsitzende der Freien Ärzteschaft (FÄ), am Mittwoch in Hamburg. Aber nicht nur das: »Bisherige Tests von Anwendungen der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) sind weitgehend gescheitert - durch den Zwangsanschluss gefährdet man die Medizindaten der ganzen Bevölkerung. Dafür tragen die Macher des E-Health-Gesetzes die Verantwortung.«


Foodwatch fordert eigenständiges Ministerium für Verbraucherschutz

<center><b>Foodwatch fordert eigenständiges Ministerium für Verbraucherschutz

Verbraucherorganisation reagiert auf Skandale um Tiermast

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Foodwatch-Chef Martin Rücker»Landwirtschaftsministerium ist ein Klientel-Ministerium für die Lebensmittelindustrie.« Nach den Skandalen um die Tiermast und gefälschte Lebensmittel fordert die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch die Abschaffung des Landwirtschaftsministeriums und ein eigenständiges Ministerium für Verbraucherschutz. In einem Gespräch mit der »Neuen Osnabrücker Zeitung« (Samstag) kritisierte: »Niemand braucht ein Landwirtschaftsministerium, das ist ein Relikt aus alten Zeiten.« Es handle sich dabei nur um ein Klientel-Ministerium für die Lebensmittelindustrie und die Bauern. Keine andere Branche habe ein eigenes Ministerium. Rücker sagte: »Es gibt ja auch kein Auto-Ministerium.«


Cannabis gegen Demenz: »Wir wollen keine Mäuse heilen, sondern Menschen«

<center><b>Cannabis gegen Demenz: »Wir wollen keine Mäuse heilen, sondern Menschen«

Interview des Deutschlandfunks

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Cannabis macht dumm - diese Annahme ist mit Langzeitstudien belegt. Aber: Eine neue Untersuchung an Mäusen zeigt nun, dass im höheren Alter der Cannabis-Wirkstoff THC die Denkleistung auch positiv beeinflussen kann. Das könnte langfristig eine neue Methode sein, Demenz-Erkrankungen zu behandeln, erklärte der Mitautor der Studie, Andreas Zimmer, im DLF.


Alle Lebensmittel, die bis 2. Mai produziert wurden, landeten auf dem Müll

<center><b>Alle Lebensmittel, die bis 2. Mai produziert wurden, landeten auf dem Müll

Tag der Lebensmittelverschwendung:
Ein Drittel unserer Nahrung wird nicht genutzt.

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Es ist nur ein theoretisches Gedankenkonstrukt. Und doch macht es deutlich, wie viele Lebensmittel in Deutschland alltäglich verschwendet werden: Der 02. Mai markiert den Tag im Jahr, ab dem die für Deutschland produzierten Nahrungsmittel nicht mehr auf den Müll landen, sondern endlich verwertet und tatsächlich genutzt werden. Mit dem »Tag der Lebensmittelverschwendung« will die Naturschutzorganisation WWF symbolisch verdeutlichen, dass wir in der Bundesrepublik fast ein Drittel des aktuellen Verbrauchs von Lebensmitteln ungenutzt verschwenden. Den WWF-Berechnungen zufolge entspricht das jährlich rund 18 Mio. Tonnen.