Lohnt der Umstieg auf Elektrofahrzeuge?

<center><b>Lohnt der Umstieg auf Elektrofahrzeuge?

Online-Tool unterstützt Flottenbetreiber bei der Entscheidung

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Ob Taxiunternehmen, Carsharing-Anbieter oder Firmenwagen – Fahrzeugflotten spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, Elektromobilität auf die Straße zu bringen und sichtbar zu machen. Doch der Umstieg von konventionell zu elektrisch betriebenen Fahrzeugen muss sich auch finanziell lohnen. Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben nun ein Online-Tool entwickelt mit dessen Hilfe Flottenbetreiber selbst ausrechnen können, unter welchen Bedingungen sich der Einsatz von Elektrofahrzeugen bezahlt macht.


NABU-Umweltexperte Siegert: Projekt Fehmarnbeltquerung sofort stoppen

<center><b>NABU-Umweltexperte Siegert: Projekt Fehmarnbeltquerung sofort stoppen


ZEITPUNKT-MAGAZIN – Zum Spatentisch zur Fehmarnbeltuntertunnelung ist es noch nicht gekommen. Für Malte Siegert vom Naturschutzbund (NABU) ist es aber schon jetzt höchste Zeit, das Projekt zu beenden. "Es stellt sich einzig die Frage, worauf man eigentlich noch wartet", schreibt der Umweltexperte in einem Gastbeitrag für die in Berlin erscheinende Tageszeitung "neues deutschland" (Donnerstagausgabe).


Fahranfänger machen Autoversicherung doppelt so teuer

<center><b>Fahranfänger machen Autoversicherung doppelt so teuer

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Die Autoversicherung wird im Durchschnitt fast doppelt so teuer, sobald ein Fahranfänger mit dem Auto der Eltern fährt. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung des gemeinnützigen Online-Verbrauchermagazins Finanztip. In einem Extremfall steigt der Beitrag von rund 400 Euro auf etwa 980 Euro im Jahr. Andere Versicherer schlagen deutlich weniger drauf, daher lohnt sich für die Eltern ein Vergleich.


Rennrad:
MOMENT MAL: KEINE KABEL? KRASS!

<center><b>Rennrad:<br>MOMENT MAL: KEINE KABEL? KRASS!

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Zunächst erkennt man nichts Besonderes: Carbonschwarz steht das Rennrad da, mit den Hochprofilfelgen wirkt es schön aggressiv. Erst auf den zweiten Blick fällt das komische Kästchen auf, das das Schaltwerk ungewohnt kantig über die Kassette hinaus verlängert. Erst beim genauen Inspizieren entpuppt sich eine der spannendsten Weltpremieren der Eurobike 2015: Sram hat mit der „Red eTap“ die Funkschaltung herausgebracht, von der so lange gemunkelt wurde.


E-Mobilität ist beim Fahrrad bereits Wirklichkeit

<center><b>E-Mobilität ist beim Fahrrad bereits Wirklichkeit

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Seit mehreren Jahren beherrscht das Thema E-Bike das Messegeschehen. Auch auf der politischen Ebene findet sich das Thema „E-Mobilität“ auf der Agenda. Der Verbund Service und Fahrrad (VSF e. V.) bemängelt dabei allerdings, dass viele Akteure die E-Mobilität auf das E-Auto verengt sehen, obwohl die Realität eine ganz andere Sprache spricht, wie die Grafik verdeutlicht, die der Verband anlässlich der Eurobike 2015 erstellt hat.


Räder die begeistern: VSF..all-ride nimmt erstmals auch E-Bikes unter die Lupe

<center><b>Räder die begeistern: VSF..all-ride nimmt erstmals auch E-Bikes unter die Lupe

Jahrbuch der „Auszeichnungen 2015 bis 2018“ erscheint zur Eurobike

ZEITPUNKT-MAGAZIN – 50 verschiedene City- /Trekkingräder und E-Bikes von rund 20 Herstellern empfahl der VSF-Fachhandel für die Zertifizierung mit dem VSF..all-ride Qualitätssiegel. „Die ersten Selektionsstufen haben das Testfeld auf 31 Fahrräder reduziert“, sagt Uwe Wöll, Produktmanager beim Verbund Service und Fahrrad (VSF e. V.), der für das VSF..all-ride Qualitätssiegel verantwortlich ist. Nach einem ausführlichen Test und der Auswertung der Fachhandelsfragebögen erhielten letztlich neun Modelle das Qualitätssiegel:


Fehmarnbelt-Tunnel: Bau und Betrieb ein gefährlicher Quell immenser Risiken

<center><b>Fehmarnbelt-Tunnel: Bau und Betrieb ein gefährlicher Quell immenser Risiken
Bild: Beltretter

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Der zwischen dem dänischen Lolland und der deutschen Insel Fehmarn geplante 18 Kilometer lange Fehmarnbelt-Tunnel wird immer mehr zum Thema. Auch dänische Medien berichten jetzt zunehmend kritisch über das Milliarden-Projekt, dessen wirtschaftlicher Nutzen mehr als zweifelhaft ist. Der Fehmarnbelt-Tunnel wäre - würde er realisiert werden - Nord-Europas größte Baustelle. Unter anderem wird die Kritik an den Folgen für die Ostsee lauter. Denn die Bauweise als Absenktunnel erfordert das Ausbaggern eines tiefen, 18 Kilometer langen Grabens durch den Boden der Ostsee.


Fahrradtipps: Von Pannenhilfe über Diebstahlschutz bis hin zur Radreise

<center><b>Fahrradtipps: Von Pannenhilfe über Diebstahlschutz bis hin zur Radreise

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Im Sommer ist das Fahrrad nicht nur ein ideales Fortbewegungsmittel in der Stadt, sondern auch beliebt für Ausflüge ins Umland oder ganze Fahrrad-Reisen. Pannen, Unfälle oder ein Diebstahl können aber Ärger bringen und teuer werden. Das gemeinnützige Online-Verbrauchermagazin Finanztip hat vier Tipps für Radfahrer zusammengestellt.
Mehr zu Finanztip https://youtu.be/zrwtc_l1cEg 


Fahrrad-Minipumpen von VSF..all-ride Expertengremium zertifiziert

<center><b>Fahrrad-Minipumpen von VSF..all-ride Expertengremium zertifiziert

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Minipumpen sind ein wichtiges Utensil bei jeder Radtour, denn wer steht schon gern mit plattem Reifen mitten auf dem Land, ohne die Möglichkeit, Luft aufzupumpen. Kürzlich hat sich auch das VSF..all-ride Expertengremium den kleinen Tourenbegleitern gewidmet: 19 Minipumpen von fünf verschiedenen Herstellern bekamen die notwendigen Empfehlungen der VSF-Fachhändler und wurden auf Herz und Nieren geprüft. Ausgezeichnet wurden drei Produkte des Herstellers SKS:


Autobauer in der Kritik:
Große Mängel bei Neuwagen

Fast eine Million Autos im ersten Halbjahr zurückgerufen
BMW Spitzenreiter

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Fast eine Million Autos haben die Hersteller im ersten Halbjahr in Deutschland schon in die Werkstätten zurückgerufen. Das geht aus einer Aufstellung des Verkehrsministeriums für die Grünen hervor. Gründe waren unter anderem mangelhafte Airbags, selbsttätig startende Motoren, Benzin, das in den Motorraum lief, oder beschädigte Bremsleitungen.


Richtgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen

<center><b> Richtgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen
Foto: HUK-Coburg/HagenLehmann

Wer schneller fährt, riskiert bei Unfall Mitschuld

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Wer in den Urlaub fährt, will ankommen und zwar möglichst schnell. Also freie Fahrt für freie Bürger? Immerhin gibt es viele deutsche Autobahnen, auf denen kein Schild vorschreibt, wie schnell man fahren darf. Doch einfach Gas zu geben, birgt durchaus Tücken. Wie die HUK-Coburg mitteilt, gilt auf Autobahnen und autobahnähnlichen Straßen eine Richtgeschwindigkeit von 130 Stundenkilometern. Wer deutlich schneller fährt, begeht zwar weder eine Straftat noch eine Ordnungswidrigkeit.


Unfallbilanz 2014: Weniger Unfälle, aber mehr Verletzte und Verkehrstote

<center><b> Unfallbilanz 2014: Weniger Unfälle, aber mehr Verletzte und Verkehrstote
screenshot

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Polizei registrierte im Jahr 2014 insgesamt 2,4 Millionen Verkehrsunfälle, 0,3 Prozent weniger als 2013. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach endgültigen Ergebnissen mitteilt, ist diese Entwicklung auf den Rückgang von Unfällen mit ausschließlich Sachschaden um 0,9 Prozent auf 2,1 Millionen zurückzuführen. Verkehrsunfälle, bei denen Menschen verletzt oder getötet wurden, nahmen dagegen um 3,9 Prozent auf rund 302.400 zu.


Bundesregierung stärkt Forschung zur Kostensenkung bei Elektrofahrzeugen

<center><b>Bundesregierung stärkt Forschung zur Kostensenkung bei Elektrofahrzeugen

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) stärkt die Forschung zur Kostensenkung bei der Produktion von Elektrofahrzeugen. Zentrale Ansatzpunkte sind dabei der Antrieb, die Batterie und die Leistungselektronik zur Regelung der hohen Stromflüsse in E-Fahrzeugen. Insgesamt fördert das BMBF die Forschung zur Elektromobilität mit jährlich rund 83 Millionen Euro.



Fahrradsättel auf dem Prüfstand

<center><b>Fahrradsättel auf dem Prüfstand

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Fahrradsättel mit einem Qualitätssiegel auszuzeichnen ist keine ganz leichte Angelegenheit, schließlich ist der Sattel der wichtigste Kontaktpunkt zwischen Mensch und Fahrrad. 19 verschiedene Modelle von fünf Herstellern kamen auf Basis der VSF-Fachhandels-Empfehlungen in das Zertifizierungsverfahren. Drei von ihnen dürfen nun für drei Jahre das „VSF..all-ride Qualitätssiegel“ tragen:


Infrastruktur und ÖPNV sind keine Verhandlungsmasse!

<center><b>Infrastruktur und ÖPNV sind keine Verhandlungsmasse!


ZEITPUNKT-MAGAZIN – »Bundesländer und Bundesregierung sind gefordert, bei ihren Verhandlungen zur Reform der Bund-Länder-Finanzbeziehungen die Zukunft nicht aufs Spiel zu setzen. Die Verkehrsinfrastruktur und der ÖPNV dürfen nicht zur Verhandlungsmasse werden«, mahnt Thomas Hailer, Geschäftsführer des Deutschen Verkehrsforums, anlässlich der morgigen Gespräche zwischen Bund und Ländern.


1,2 Millionen Haushalte in Deutschland
mit Elektrofahrrad

<center><b>1,2 Millionen Haushalte in Deutschland<br>mit Elektrofahrrad
Foto: pd-f.de

ZEITPUNKT-MAGAZIN – 1,2 Millionen Privathaushalte in Deutschland besaßen zum Jahresanfang 2014 mindestens ein E-Bike. Das waren 3,4 Prozent aller Haushalte. Wie das Statistische Bundesamt anlässlich des Europäischen Tages des Fahrrades am 3. Juni 2015 weiter mitteilt, kamen 4,3 Elektrofahrräder auf 100 Haushalte. Insgesamt gab es demnach knapp 1,6 Millionen Exemplare dieser Fahrradart in den privaten Haushalten.


Zum Europäischen Tag des Fahrrads:
10 Fahrrad-Fakten aus Europa

<center><b>Zum Europäischen Tag des Fahrrads:<br>10 Fahrrad-Fakten aus Europa
Foto: pd-f.de

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Weltweit gibt es schätzungsweise eine Milliarde Fahrräder, doppelt so viele wie Autos. Allein in Deutschland fahren über 50 Millionen Menschen regelmäßig Fahrrad, Tendenz steigend (Quelle: ADFC). Das Rad ist eine Erfolgsstory. Anlässlich des Europäischen Tags des Fahrrads am 3. Juni hat rosebikes.de zehn ungewöhnliche Fakten aus Europa rund um das beliebte Fortbewegungsmittel zusammengetragen.