Minusgrade und Schnee in Griechenland: Bedrohliche Situation für Flüchtlinge in den griechischen Camps

<center><b>Minusgrade und Schnee in Griechenland: Bedrohliche Situation für Flüchtlinge in den griechischen Camps

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Ärzte der Welt ist alarmiert: Die Lebensbedingungen in den griechischen Flüchtlingslagern haben sich durch die niedrigen Temperaturen nochmals verschlechtert. Ärzte der Welt appelliert an die EU, die UN und die griechische Regierung den Betroffenen umgehend durch Kälteschutzprogramme zu helfen. Die europäischen Länder müssen ihrer humanitären Verantwortung gerecht werden und geeignete Unterkünfte für die Geflohenen bereitstellen.


Finnland startet bedingungsloses Grundeinkommen

<center><b>Finnland startet bedingungsloses Grundeinkommen

ZEITPUNKT-MAGAZIN – 2000 Finnen erhalten ab 2017 zwei Jahre lang 560 Euro im Monat vom Staat – steuerfrei und ohne Forderungen. Das Losverfahren entscheidet, und die Teilnahme ist verpflichtend. Die Teilnehmer werden zwischen 25 und 58 Jahren alt sein und bisher von Arbeitslosenhilfe gelebt haben. Finden sie Arbeit, dann beziehen sie weiter zusätzlich das Grundeinkommen. Die Idee kommt vom finnischen Ministerpräsidenten Juha Sipilä.


Erdogan lässt 380 Unternehmer verhaften

<center><b>Erdogan lässt 380 Unternehmer verhaften

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Die türkischen Behörden haben Haftbefehle gegen fast 400 Unternehmer erlassen, denen Verbindungen zum Prediger Fethullah Gülen vorgeworfen werden. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete, zeitgleich mit den Haftbefehlen seien Anordnungen zur Durchsuchung der Privat- und Geschäftsräume der Beschuldigten erteilt worden. Zuvor waren zwei ranghohe Manager des Medienkonzerns Dogan unter dem Vorwurf der Unterstützung Gülensfestgenommen worden.


Mumien statt Weihnachtsmänner und Singlefrauen auf Männerschau: die zehn skurrilsten Traditionen zum Fest

<center><b>Mumien statt Weihnachtsmänner und Singlefrauen auf Männerschau: die zehn skurrilsten Traditionen zum Fest
Weihnachtsbrauch in Estland


ZEITPUNKT-MAGAZIN – Schweizer Weihnachtsolympiade, Norweger im Mumienkostüm oder Esten, die ihren Heiligabend lieber im Adamskostüm zelebrieren als im Wohnzimmer Stille Nacht zu trällern. Während Deutschland singend um den geschmückten Christbaum sitzt, sind die Traditionen andernorts doch ein wenig skurriler. lastminute.de hat für alle Weihnachtsfans die zehn verrücktesten Traditionen rund um das heilige Fest aufgespürt.


Jahresbilanz der Pressefreiheit 2016: Weltweit mindestens 348 Journalisten in Haft und 52 entführt

<center><b>Jahresbilanz der Pressefreiheit 2016: Weltweit mindestens 348 Journalisten in Haft und 52 entführt

Massiver Anstieg von Inhaftierungen
in der Türkei

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Die Repressionswelle seit dem Putschversuch in der Türkei hat die Zahl der weltweit inhaftierten Journalisten in diesem Jahr deutlich in die Höhe getrieben. Das geht aus dem heute veröffentlichten ersten Teil der Jahresbilanz der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen (ROG) hervor. Weltweit sitzen derzeit mindestens 348 Medienschaffende wegen ihrer Arbeit im Gefängnis, sechs Prozent mehr als vor einem Jahr – die meisten von ihnen in der Türkei, in China, Syrien, Ägypten oder dem Iran.


ZEITPUNKT-Magazin GRATULIERT
Van der Bellen siegt überlegen – Rechtsextreme FPÖ muss Wahlniederlage anerkennen

Van der Bellen liegt klar vorn – Wieder eine Ohrfeige für die Meinungsforscher

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Der ehemalige Grünen-Chef Van der Bellen liegt bei der Wahl zum österreichischen Bundespräsidenten einer ersten Hochrechnung zufolge in Führung. Der 72-Jährige kommt laut ORF-Hochrechnung vom Sonntag auf 53,6 Prozent der Stimmen. Der Kandidat der rechtesextremen FPÖ, Hofer, erreicht 46,4 Prozent. Damit lag er laut Hochrechnung uneinholbar vorn. Die Hochrechnung berücksichtigt bereits die 700.000 Briefwahlstimmen, die erst am Montag ausgezählt werden.


Island: Piratenpartei kann Regierung!
Auftrag zur Regierungsbildung

<center><b>Island: Piratenpartei kann Regierung!<br>Auftrag zur Regierungsbildung
Birgitta Jónsdóttir


Birgitta Jónsdóttir (Piratenpartei) hat das Mandat zur Regierungsbildung erhalten.

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Kristos Thingilouthis, politischer Geschäftsführer der Piratenpartei Deutschland: »Wenn es eine Kraft schaffen kann, die isländische Politik zu einen und den lang ersehnten Neuanfang zu wagen, dann sind es die »Piraten«. Es geht uns »Piraten« schließlich nicht um das Erringen der Macht, sondern um ihre Neuverteilung. Wir betrachten uns als Hacker veralteter Regierungssysteme.


SOS-Kinderdörfer nehmen Nothilfe in Aleppo
wieder auf

<center><b>SOS-Kinderdörfer nehmen Nothilfe in Aleppo<br>wieder auf
(co) SOS-Kinderdörfer weltweit

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Nach einigen Tagen relativer Ruhe in Aleppo haben die SOS-Kinderdörfer ihre Nothilfe in der schwer umkämpften Stadt teilweise wieder aufgenommen. 13 Helfer seien wieder in der Stadt aktiv, teilte die Hilfsorganisation mit. Mitte November hatten die Mitarbeiter weitgehend abgezogen und die Nothilfe eingestellt werden müssen. "Wir sind zurückgekehrt, um den Menschen in Aleppo zu helfen", sagte ein SOS-Helfer.


ZEITPUNKT-MAGAZIN EILMELDUNG
FIDEL CASTRO IST GESTORBEN

KUBA TRAUERT UM EINEN GROSSEN REVOLUTIONÄR

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Kubas Revolutionsführer Fidel Castro ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Das teilte sein Bruder und derzeitiger Staatspräsident Raul im staatlichen Fernsehen mit. Castro hatte sich 2006 aus der aktiven Politik zurückgezogen und die Amtsgeschäfte an seinen Bruder abgegeben. Von Zeit zu Zeit empfing er noch ausländische Staatsgäste wie zuletzt Irans Präsidenten Ruhani. Castro wird von vielen Kubanern für die Befreiung Kubas verehrt. 1959 befreite er Kuba. 



Erdogan verbietet über 300 zivilgesellschaftliche Vereinigungen

<center><b>Erdogan verbietet über 300 zivilgesellschaftliche Vereinigungen

Auch zwei medico-Partner sind darunter

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Unter den von der türkischen Regierung am vergangenen Freitag verbotenen 370 Vereinen und Stiftungen befinden sich auch zwei Partnerorganisationen der Frankfurter Hilfsorganisation medico international: der Rojava Hilfs- und Solidaritätsverein und der Mesopotamische Anwaltsverein. Betroffen sind insgesamt Menschenrechtsstiftungen, Kinderschutzbünde, Frauenvereine, Kultur- und Bürgerinitiativen aller Art.


Spannungen im Ostseeraum: Schwedischer Premier fordert Dialog mit Russland

<center><b>Spannungen im Ostseeraum: Schwedischer Premier fordert Dialog mit Russland
Stefan Löfven

Stefan Löfven spricht sich für gemeinsame Sicherheitsarchitektur für die Region aus

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Angesichts wachsender Spannungen zwischen Russland und der Nato im Ostseeraum fordert Schwedens Premierminister Stefan Löfven eine Stärkung des Dialogs mit Russland. »Alle politischen Spitzen sind verpflichtet, einen Weg zu finden, diese Spannungen abzubauen«, sagte Löfven im Gespräch mit der »Neuen Osnabrücker Zeitung«(Mittwoch). Schweden lehne die Eskalationen auf der Krim und in der Ostukraine entschieden ab. Dennoch sei ein multilateraler Dialog mit Russland unerlässlich, sagte der schwedische Regierungschef am Rande des Forums zur EU-Strategie für die Ostseeregion in Stockholm.


HDP-Abgeordnete Uca:
»Es ist ein ziviler Putsch im Gang«

<center><b>HDP-Abgeordnete Uca:<br>»Es ist ein ziviler Putsch im Gang«

Appell an Bundesregierung, Druck auf Erdogan zu machen  

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Mit der Erstürmung von Privatwohnungen und der Verhaftung von freigewählten Abgeordneten und der Parteispitze der HDP vollzieht Erdogan einen zivilen Putsch gegen die Reste des Rechtsstaats und der demokratischen Strukturen in der Türkei. Wir stehen solidarisch an der Seite unserer demokratischen Freunde in der Türkei und fordern ihre sofortige Freilassung.  


ZEITPUNKT-MAGAZIN DOKU
Medien in der Ukraine als politische und wirtschaftliche Machtinstrumente

ROG stellt Media Ownership Monitor Ukraine vor

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Die Massenmedien in der Ukraine sind vor allem den persönlichen Interessen ihrer Besitzer verpflichtet und dienen ihnen als politische und wirtschaftliche Machtmittel. Zusätzlich kranken die Medien des Landes an Korruption und mangelnder Transparenz über ihre Eigentumsverhältnisse. Dies zeigen die Ergebnisse dreimonatiger Recherchen im Rahmen des weltweiten Projekts Media Ownership Monitor (MOM, www.reporter-ohne-grenzen.de/mom), die Reporter ohne Grenzen zusammen mit der ukrainischen Partnerorganisation Institut für Massenmedien (IMI) am Dienstag in Kiew vorgestellt hat. Die detaillierten Ergebnisse sind ab sofort auf Ukrainisch und Englisch auf der MOM-Webseite abrufbar (http://ukraine.mom-rsf.org).


Trump zeigt wenig überzeugende Reue - Zweite TV-Debatte Clinton vs. Trump

<center><b>Trump zeigt wenig überzeugende Reue - Zweite TV-Debatte Clinton vs. Trump

Kommentar Jens Schmidt
(Badische Zeitung)

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Nach diesem Abend sind alte Sympathien wohl endgültig tot: Die zweite TV-Debatte zwischen den US-Präsidentschaftskandidaten Hillary Clinton und Donald Trump begann ohne Handschlag, blieb lange giftig und zielte teilweise unter die Gürtellinie. Die erste halbe Stunde schlingerte Trump und ließ Züge seiner schwer kontrollierbaren Reizbarkeit aufblitzen.


Neues Gesetz in Bulgarien:
Verschleierung verboten

<center><b>Neues Gesetz in Bulgarien:<br>Verschleierung verboten

ZEITPUNKT-MAGAZIN - In Bulgarien dürfen sich Frauen in der Öffentlichkeit künftig nicht mehr voll verschleiern. Das Parlament billigte ein entsprechendes Gesetz, das von der nationalistischen Koalition Patriotische Front eingebracht worden war. Diese hatte argumentiert, die Burka sei mehr eine Uniform als ein religiöses Symbol. Bei Missachtung des Verbots droht eine Strafe von bis zu 770 Euro und die Aussetzung von Sozialleistungen. Bulgarien hat etwa 7,2 Millionen Einwohner. Zehn Prozent davon sind Muslime.


Türkei: Repression in ungekanntem Ausmaß

<center><b>Türkei: Repression in ungekanntem Ausmaß

ROG-Dokumentation zu Journalisten unter dem Ausnahmezustand

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Zwei Monate nach der Verhängung des Ausnahmezustands hat die Repression gegen Journalisten in der Türkei ein nie gekanntes Ausmaß erreicht. Rund 100 Journalisten sind im Gefängnis, rund 100 Zeitungen, Zeitschriften, Radio- und Fernsehsender wurden geschlossen. Die Reisepässe vieler Journalisten wurden annulliert. In einem ausführlichen Länderbericht hat Reporter ohne Grenzen (ROG) jetzt untersucht, welche Folgen der nach dem Putschversuch vom 15. Juli verhängte Ausnahmezustand für die Pressefreiheit hat.


Türkei suspendiert über 11.000 Lehrer

<center><b>Türkei suspendiert über 11.000 Lehrer

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Gut eine Woche vor Schulbeginn sind in der Türkei fast 11.300 Lehrer suspendiert worden. Sie stehen unter dem Verdacht, Verbindungen zur verbotenen Arbeiterpartei PKK zu haben, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Ministerpräsident Yildirim hatte am Sonntag die Suspendierungen angekündigt. Er sagte, nach Schätzungen seien 14.000 Lehrer im mehrheitlich kurdischen Südosten des Landes »irgendwie mit dem Terror verwoben«.