Offener Informationsnachmittag rund um die Nanotechnologie im Dynamikum Pirmasens

<center><b>Offener Informationsnachmittag rund um die Nanotechnologie im Dynamikum Pirmasens

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Seit dem 1. Juni und noch bis 31. August 2015 gastiert die Sonderausstellung „aberwinzig – Nanotechnologie verändert die Welt“ im Dynamikum. Das Pirmasenser Science Center lädt Lehrer, Erzieher und alle Interessierten zu interessanten Fachvorträgen renommierter Referenten mit pädagogischem Bezug - Termin: Mittwoch, 24. Juni 2015, Beginn: 14 Uhr – Der Eintritt ist frei! 


Mount Everest nach Erdbeben
um drei Zentimeter verschoben

<center><b>Mount Everest nach Erdbeben<br>um drei Zentimeter verschoben
Foto: patagonicas.com

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Der Gipfel des Mount Everest ist von dem schweren Erdbeben in Nepal im April offenbar verschoben worden. Das nordöstlich verlaufende Massiv des höchsten Bergs der Erde sei drei Zentimeter nach Südwesten gewandert, berichtete die amtliche Zeitung "China Daily" unter Berufung auf die chinesische Kartographiebehörde. An der Höhe von 8848 Metern habe sich nichts geändert.
 


Kometenlabor »Philae«
lebt und funkt Lebenszeichen

<center><b>Kometenlabor »Philae«<br>lebt und funkt Lebenszeichen
Bild: esa

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Das Minilabor "Philae" hat ein halbes Jahr nach seiner Landung auf dem Kometen "Tschuri" erstmals wieder gefunkt. Für die Dauer von 85 Sekunden habe es einen Kontakt mit der Bodenstation hergestellt, teilte die Raumfahrtagentur ESA am Sonntag in Darmstadt mit. Sie steuert das Gerät, das als erstes überhaupt auf einem Kometen gelandet war.


Lehrermangel in Sachsen-Anhalt
verschärft sich

<center><b>Lehrermangel in Sachsen-Anhalt<br>verschärft sich


ZEITPUNKT-MAGAZIN – In Sachsen-Anhalt droht eine dramatische Zuspitzung des Lehrermangels. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Donnerstag-Ausgabe). Schon jetzt kann jede zehnte Stunde Fachunterricht nicht gegeben werden. Je nach Schulform fehlen vor allem Lehrer für Englisch, Wirtschaft und Technik. 2017 werden bei steigenden Schülerzahlen nach einer Prognose des Kultusministeriums an allgemeinbildenden Schulen 948 Lehrer vor allem aus Altersgründen den Dienst verlassen, nach den bisherigen Plänen sollen dann aber nur maximal 350 neue Lehrer eingestellt werden.


NRW-CDU-Chef Armin Laschet als Dozent an der TH Aachen nicht mehr tragbar

<center><b>NRW-CDU-Chef Armin Laschet als Dozent an der TH Aachen nicht mehr tragbar

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Peinlich, peinlich: Wegen Unregelmäßigkeiten bei der Bewertung von Klausuren zieht sich Laschet von seinem Ehrenamt als Lehrbeauftragter der Technischen Hochschule Aachen zurück. Am Dienstag räumte er ein, dass in seinem Seminar zur Europapolitik Klausuren abhandengekommen seien. Aus Aufzeichnungen habe er eine nachträgliche Bewertung vorgenommen.


Lawinenwarnung mit GPS und Radar

<center><b>Lawinenwarnung mit GPS und Radar

Neues System zur Verbesserung der Lawinen- und Hochwasservorhersage direkt am Hang einsetzbar

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Für die Vorhersage der Lawinengefahr sowie für Abflussprognosen in alpinen Einzugsgebieten sind vor allem zeitlich hochaufgelöste Daten über den Feuchtgehalt der Schneedecke und die Schneemenge relevant. Ein Team um Professor Wolfram Mauser und Franziska Koch vom Department für Geographie der LMU sowie Dr. Jürg Schweizer und Lino Schmid vom WSL Institut für Schnee und Lawinenforschung SLF in Davos kombinieren zwei unterschiedliche Messmethoden, wodurch erstmals kontinuierlich und nicht destruktiv wichtige Schneedaten, potentiell auch in Hanglagen, erhoben werden können. Darüber berichten die Forscher aktuell in der Fachzeitschrift Geophysical Research Letters.


Psychologie: Warum schütteln wir Hände?

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Israelische Wissenschaftler haben herausgefunden, warum wir Hände schütteln, berichtet das Magazin GEO in seiner Mai-Ausgabe. Denn offenbar schnuppern wir völlig unbewusst vermehrt an unseren Händen, nachdem wir einen Fremden per Handschlag begrüßt haben. Damit, so Idan Frumin vom Weizmann Institute of Science, führen wir unserer Nase chemische Duftstoffe zu, die uns viel über unser Gegenüber verraten - aus demselben Grund also, weswegen Hunde einander ausgiebig beschnuppern.


Zwei weitere Galileo-Satelliten
umkreisen die Erde

<center><b>Zwei weitere Galileo-Satelliten<br>umkreisen die Erde

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Seit 30. März 2015 befinden sich zwei weitere Satelliten des Galileo-Satellitennavigationsprogramms der EU in der Umlaufbahn. Der Start erfolgte am 27. März auf dem europäischen Raumfahrtbahnhof in Kourou in Französisch-Guayana. "Der erfolgreiche Start der zwei Galileo-Satelliten bringt uns einem voll einsatzfähigen europäischen Satellitensystem bis 2020 einen Schritt näher", sagte Elżbieta Bieńkowska, EU-Kommissarin für Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU. 


Lebendige Knochen aus dem 3D-Drucker

<center><b>Lebendige Knochen aus dem 3D-Drucker

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Knochen mit eigenen Blutgefäßen könnten künftig mit dem 3D-Drucker hergestellt werden. Freiburger Wissenschaftler entwickeln jetzt ein Druck-Verfahren, das aus Zellen von Knochen und Blutgefäßen funktionsfähige Knochen erzeugt. Die Gefäßzellen sollen die Durchblutung des Gewebes verbessern, indem sie eine Verbindung zum Blutkreislauf des Patienten herstellen. Für die Entwicklung dieser 3D-Druck-Methode erhalten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler eine dreijährige Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) in Höhe von 460.000 Euro.


DBU und Bundesumweltministerium laden ein nach Osnabrück zum Jugendkongress „Zukunft selber machen“

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Unter dem Motto "Zukunft selber machen - Junge Ideen für Nachhaltigkeit“ findet vom 4. bis 6. September 2015 ein Jugendkongress im Zentrum für Um-weltkommunikation (ZUK) der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Osnabrück statt. Die DBU und das Bundesumweltministerium. (BMUB) laden 150 engagierte junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren ein, sich über nachhaltige Lebensstile auszutauschen und gemeinsam neue Ideen zu entwickeln.


ZEITPUNKT-Magazin Wissenschaft
Mars: Der Planet, der einen ganzen Ozean voll Wasser verlor

Laut der neuen Studie hätte der junge Planet vor vier Milliarden Jahren genug Wasser gehabt, um die ganze Oberfläche mit einer 140 Meter tiefen, flüssigen Schicht zu bedecken. Allerdings ist es wahrscheinlicher, dass sich das Wasser zu einem Ozean vereinte, der beinahe die Hälfte der Nordhalbkugel auf dem Mars bedeckte und in manchen Regionen eine Tiefe von mehr als 1,6 Kilometern erreichte.
 


Auf der Suche nach Hochbegabten. Internationales Projekt läuft an:
Kooperation mit dem Emirat Dubai

<center><b>Auf der Suche nach Hochbegabten. Internationales Projekt läuft an:<br>Kooperation mit dem Emirat Dubai

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Die Identifikation und die Förderung individueller Begabungen sind unerlässlich für jede Gesellschaft. Allerdings bleiben Hochbegabte nicht selten unerkannt. Werden sie doch entdeckt, gelingt es den jeweiligen Gesellschaften oft nicht, sie angemessen zu fördern und ihr Talent auf diese Weise effektiv einzusetzen. Diesem Umstand in Dubai und den Vereinigten Arabischen Emiraten entgegenzuwirken, ist die Zielsetzung der neuen internationalen Kooperation. 


Der Mensch wird älter: Fossilfund in Äthiopien führt zur Rückdatierung menschlicher Vorfahren

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Seit Jahrzehnten suchten Wissenschaftler nach afrikanischen Fossilien, die die frühesten Phasen der Homo-Abstammungslinie belegen, aber Fundstücke aus dem kritischen, nahezu unbekannten Zeitraum vor 2,5 bis 3 Millionen Jahren waren leider äußerst selten. Bei dem neu entdeckten Frühmenschen-Fossil handelt es sich um eine linke Unterkieferhälfte mit fünf Zähnen. 


ZEITPUNKT-Magazin Bildung und Beruf
»Generation Praktikum«, die neue Hartz IV Generation

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Junge Akademiker finden oft keine Jobs, weil sie als überqualifiziert gelten. Allen voran gehen hier die Geisteswissenschaftler. Viele halten diese Studiengänge mittlerweile für unnötig. Frage: Gilt ein Studium immer nur einer Ausbildung, die zu einer festgelegten Berufsbezeichnung führt oder wollen wir uns noch „Denker“ leisten? Bei Medizinern, Juristen, Betriebswirtschaftlern, Ingenieuren, Pädagogen zielt man meist auf einen bestimmten Beruf ab. Bei den Geisteswissenschaften, sowie auch bei den Naturwissenschaften ist es das oft nicht der Fall. 




»Wissenschaft in Verantwortung«
Kulturelle Vielfalt und seelische Gesundheit

<center><b>»Wissenschaft in Verantwortung«<br>Kulturelle Vielfalt und seelische Gesundheit

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Sozialer Ausschluss, rassistisch oder politisch motivierte Gewalt: Wie wirken sich diese und andere Formen von Diskriminierung auf die seelische Gesundheit aus? Die Referate und Vorträge der Veranstaltungsreihe thematisieren aktuelle Erkenntnisse aus dem Bereich der interkulturellen Psychiatrie und Psychotherapie. So wird neben anderen Prof. Dr. Andreas Heinz, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Campus Charité Mitte, auf psychische Folgen von Ausgrenzung und Armut eingehen.


ZEITPUNKT-Magazin Wissenschaft
Karrierewege und Personalstrukturen in der Wissenschaft - Reformvorschläge und Zukunftsperspektiven

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Kernpunkte der Diskussion sind die Schaffung zusätzlicher Professuren verbunden mit "echten" Tenure-Track-Modellen und die Neujustierung des Verhältnisses von befristeten und unbefristeten Stellen neben und unterhalb der Professur. So plädiert der Wissenschaftsrat in seinen jüngsten Empfehlungen für ein Grundmodell, das neben der Professur auch unbefristete Positionen für Daueraufgaben in verschiedenen Leistungsbereichen als eigenständiges Karriereziel vorsieht.