NSU-Prozess:
Beate Zschäpe will ihr Schweigen brechen

<center><b>NSU-Prozess:<br>Beate Zschäpe will ihr Schweigen brechen
screenshot

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Die Hauptangeklagte im NSU-Prozess, Zschäpe, will ihr Schweigen brechen. Er werde für seine Mandantin am Mittwoch eine Erklärung verlesen, sagte ihr neuer Rechtsanwalt Grasel. Er ließ offen, ob er danach im Namen seiner Mandantin Fragen der übrigen Prozessbeteiligten beantworten werde. Zschäpes Verhältnis zu ihren anderen drei Verteidigern ist zerrüttet.


60-jähriger Münchener wegen Volksverhetzung und Beleidigung verurteilt

<center><b>60-jähriger Münchener wegen Volksverhetzung und Beleidigung verurteilt

Streitbeteiligten mit »Affe, verpiss dich ... geh zu deiner IS zurück« beschimpft

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Das Amtsgericht München hat einen 60-jährigen Münchener wegen Volksverhetzung und Beleidigung zu einer Geldstrafe von 1500 Euro verurteilt. Dem Fall lag folgender Sachverhalt zugrunde: Der Verurteilte hatte am 9. Februar 2015 eine Auseinandersetzung mit einem 33-jährigen Münchner türkischer Abstammung. Bei diesem Streit beleidigte er den Zeugen auf der Ehrengutstraße in München mit den Worten »Affe, verpiss dich, das kannst du bei deiner IS machen, geh zu deiner IS zurück, man sieht dir an, dass du von einem Volk abstammst, das von Affen abstammt«.


WDR-Magazin »Westpol«:
Hans-Olaf Henkel bezeichnet
AfD als »Monster« und »NPD light«

<center><b>WDR-Magazin »Westpol«:<br>Hans-Olaf Henkel bezeichnet<br>AfD als »Monster« und »NPD light«

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Der ehemalige BDI-Chef und frühere Vize-Vorsitzende der AfD, Hans-Olaf Henkel, warnt im WDR-Magazin WESTPOL vor einem Rechtsruck seiner ehemaligen Partei. Die AfD, aus der er im Juli dieses Jahres ausgetreten ist, sei mittlerweile zu einer „NDP light“ geworden. „Ich mache mir schon Sorgen, denn ich darf daran erinnern, dass ich mit Herzblut für diese neue Partei gekämpft habe. Es macht mir Kummer, dass ich mitgeholfen habe, ein richtiges Monster zu erschaffen“, so Henkel im WDR.