Ignaz Bubis - Das letzte Gespräch

<center><b>Ignaz Bubis - Das letzte Gespräch
Ignaz Bubis

Am Montag, 9. Januar 2017 um 23.30 Uhr
im Ersten

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Deutschland 1992. In Rostock-Lichtenhagen brennt das Sonnenblumenhaus, in dem vor allem Vietnamesen leben. Anwohner applaudieren und befeuern die rechts-radikalen Brandstifter. Als der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland den Tatort besucht, kann er seine innere Bewegung kaum verbergen. Ignatz Bubis ist schockiert und erschüttert angesichts der schieren Gewalt. Ein lokaler CDU-Politiker findet, dass Bubis hier nichts zu suchen habe, seine Heimat sei doch Israel. Wenige Monate vor seinem Tod gibt Ignatz Bubis im Jahre 1999 sein letztes Interview. Seine Lebensbilanz ist unüberhörbar: "Ich habe nichts oder fast nichts erreicht."


Die Niederlande feiern 2017 das Themenjahr »Von Mondrian bis Dutch Design«

<center><b>Die Niederlande feiern 2017 das Themenjahr »Von Mondrian bis Dutch Design«

Zahlreiche Ausstellungen und Veranstaltungen

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Die Niederlande feiern 2017 das Themenjahr »Von Mondrian bis Dutch Design« mit diversen Ausstellungen und Veranstaltungen. Denn 2017 jährt sich die Gründung der niederländischen Zeitschrift »De Stijl« durch Theo van Doesburg zum 100. Mal. In dem Kunstmagazin gaben berühmte Künstler wie Piet Mondrian, Gerrit Rietveld und Bart van der Leck das Gedankengut der Kunstbewegung »De Stijl« wieder - eine Kunstrichtung, die noch heute das »Dutch Design« stark beeinflusst.


Kulturhauptstädte Europas 2017:
Aarhus und Paphos

<center><b>Kulturhauptstädte Europas 2017:<br>Aarhus und Paphos

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Die dänische Stadt Aarhus und Paphos auf Zypern sind 2017 die Kulturhauptstädte Europas. EU-Kommissar Tibor Navracsics, zuständig für Bildung, Kultur, Jugend und Sport erklärte: „Der Titel Kulturhauptstadt Europas bietet eine einzigartige Möglichkeit, um Gemeinschaften über die Kultur zusammenzubringen und starke lokale, europäische und internationale Partnerschaften für die Zukunft zu schmieden. Ich wünsche Aarhus und Paphos allen erdenklichen Erfolg für das kommende Jahr.“


Politisches einfach erklärt!

<center><b>Politisches einfach erklärt!

Print-Neuerscheinungen und
Online-Angebote in einfacher Sprache

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Es gibt eine Vielzahl von Bürgerinnen und Bürgern, die Informationen in einfacher Sprache zum Verständnis von Sachverhalten benötigen oder bevorzugen. Sie sind jung oder neu in Deutschland. Sie lernen gerade Deutsch oder Lesen. Oder ihnen fällt das Lesen oder Verstehen von Lehrbuch- oder Zeitungstexten über Politik schwer. Zum Beispiel aufgrund nachlassender Sehkraft oder von Lernschwierigkeiten. Die Gründe, warum Informationen in einfacher Sprache bevorzugt werden, können also sehr unterschiedlich sein. 


KYTES holen sich den New Music Award!

<center><b>KYTES holen sich den New Music Award!

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Kytes holen den New Music Award 2016 nach München. Die Band hat sich am Freitagabend (9.12.2016) beim Finale in den Probehallen von Black Box Music in Berlin gegen acht weitere junge Talente aus ganz Deutschland durchgesetzt. Ihr eingängiger Indie mit poppigen Elektrospuren überzeugte die Fachjury und das Publikum. Die vier Jungs von Kytes erhalten den New Music Award, einen der wichtigsten Preise für junge Musikerinnen und Musiker in Deutschland. Platz zwei ging an L'aupaire, Platz drei an Giant Rooks.


Guatemala: Eröffnung der Ausstellung »Memory of the Holocaust Through Art«

<center><b>Guatemala: Eröffnung der Ausstellung »Memory of the Holocaust Through Art«

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Zwei Enkel von Überlebenden des Holocausts - Pater Patrick Desbois, Präsident und Gründer von Yahad-In Unum, und Mira Maylor, eine jüdisch-israelische Künstlerin - arbeiten zusammen, um eine bemerkenswerte Ausstellung an einen bemerkenswerten Ort zu bringen: das Museo del Holocausto in Guatemala, Zentralamerikas einziges Holocaust-Museum Marco Gonzalez, YIU Executive Director: »Über die Folgen der Gleichgültigkeit aufzuklären, kann maßgeblich dazu beitragen, einen Wandel in einer gewaltbereiten Gesellschaft herbeizuführen.«


DStGB zum »Internationalen Tag des Ehrenamtes« - Bürgerschaftliches Engagement unverzichtbar für Kommunen

<center><b>DStGB zum »Internationalen Tag des Ehrenamtes« - Bürgerschaftliches Engagement unverzichtbar für Kommunen

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Für die Städte und Gemeinden sind das bürgerschaftliche Engagement, die ehrenamtliche Wahrnehmung von Aufgaben und das, was Bürgerinnen und Bürger freiwillig für ihr Gemeinwesen leisten, unverzichtbar. »Ohne die große Zahl freiwillig engagierter Bürger/innen wären die Kommunen um eine Vielzahl von sportlichen, kulturellen, Bildungs- und Freizeitangeboten ärmer, um soziale und gesundheitliche Hilfeleistungen, aber auch um die Mitwirkung von Bürger/innen an der Zukunftsgestaltung des Gemeinwesens«, erklärte das Geschäftsführende Präsidialmitglied des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Dr. Gerd Landsberg anlässlich des Tag des Ehrenamtes in Berlin.


Unglaublich: In der Hessischen Verfassung steht noch die Todesstrafe

<center><b>Unglaublich: In der Hessischen Verfassung steht noch die Todesstrafe

Frankfurter »Tag der Rechtspolitik«2016 zu 70 Jahren Hessische Landesverfassung

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Der Frankfurter »Tag der Rechtspolitik« widmet sich in diesem Jahr der Hessischen Verfassung. Aus Anlass des 70-jährigen Bestehens soll am 23. November darüber diskutiert werden, welche Rolle die Verfassung heute noch spielt. Nicht nur Liza Minnelli, Udo Lindenberg und Sylvester Stallone vollenden 2016 ihr 70. Jahr, sondern auch die Verfassung des Landes Hessen. Hessen feiert diesen Geburtstag mit mehr als 150 verschiedenen Programmpunkten auf vielfältige Weise. Sogar ein Maskottchen gibt es - der blaue Löwe ist auch auf dem Unicampus Westend zu sehen.


»Krone - Macht - Geschichte« -
Nürnbergs Geschichte auf einen Blick

<center><b>»Krone - Macht - Geschichte« -<br>Nürnbergs Geschichte auf einen Blick

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Kaiser Karl IV. und sein Sohn Sigismund verliehen der Reichsstadt Nürnberg mit zahlreichen Privilegien und Aufenthalten Glanz und Einfluss. Seit 1424 hütete die "heimliche Hauptstadt" die Reichskleinodien, den kostbaren Krönungsschatz des Reiches. Der völlig neu gestaltete Saal im Stadtmuseum lässt die 1000-jährige Geschichte Nürnbergs lebendig werden. 


Auslandserfahrung: Helfen und Arbeiten weltweit - Neue Broschüre 2017 erschienen

<center><b>Auslandserfahrung: Helfen und Arbeiten weltweit - Neue Broschüre 2017 erschienen

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Auslandsaufenthalte fördern nicht nur die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit, sondern sind auch ein Plus für den Lebenslauf. Ob zur Vorbereitung auf Uni und Beruf, zum Ausbau der eigenen Sprachkenntnisse, zum Einsatz für Land und Leute oder aus Lust auf Abenteuer und fremde Kulturen - auf Weltenbummler warten zahlreiche geeignete Projekte rund um den Globus.


Wir trauern um Leonard Cohen

<center><b>Wir trauern um Leonard Cohen
screenshot

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Leonard Cohen ist tot. Der kanadische Sänger und Songschreiber sei im Alter von 82 Jahren gestorben, teilte sein Label Sony Music Canada in der Nacht mit. Mit Songs wie »Hallelu-jah«»Suzanne« oder »So long Marianne« war der 1934 in eine wohlhabende jüdische Familie hineingeborene Cohen weltberühmt geworden.


Weihnachten in Hamburg:
Cool, kreativ - und digital

<center><b>Weihnachten in Hamburg:<br>Cool, kreativ - und digital
Alle Fotos: © Roberto Kai Hegeler

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Wie modern dürfen Weihnachtsmärkte eigentlich sein? Eine Stadt wagt es.Urban Christmas: Rote Weihnachtsmützen wippen im Takt zu Ariana Grandes »Santa Tell Me«, der Bio-Glühwein duftet würzig, schnell werden ein paar Bilder vom Rentierburger gepostet, Schmuck aus alten Skateboards findet reißenden Absatz, auch ein Armband aus Seilen mit dem Logo »denn mal tau«.


Donna Leon:
»Ich würde nur noch mit kugelsicherer Weste nach Saudi-Arabien reisen!«

<center><b>Donna Leon:<br>»Ich würde nur noch mit kugelsicherer Weste nach Saudi-Arabien reisen!«
Donna Leon

Die Bestsellerautorin hat als junge Frau in dem arabischen Land gearbeitet: »Ich habe eine grenzenlose Abneigung gegenüber den Männern in Saudi-Arabien« - Mit zunehmendem Alter geht es der 74-Jährigen immer weniger um Besitz - Freundlichkeit als Motto

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Bestseller-Autorin Donna Leon hat keine guten Erinnerungen an ihre Zeit als junge Lehrerin in Saudi-Arabien. Sie würde niemals mehr in dieses Land reisen, sagte die 74-jährige US-Amerikanerin im Interview mit der »Neuen Osnabrücker Zeitung« (Samstag), »außer mit schweren Waffen und einer kugelsicheren Weste ausgestattet«. Das habe »nichts mit Arabern, nichts mit dem Islam oder dem Nahen Osten zu tun«, sondern «nur etwas mit Saudi-Arabien« sowie »damit, wie sie mich neun Monate lang dort behandelt haben.« Die Saudis hätten sie wie »eine niedere Form von Leben, noch nicht mal ein menschliches« behandelt, sagte Leon, die als Studentin in den 1960er-Jahren nach Europa auswanderte.


Es wird haarig:
Die Trolls erhalten ihr eigenes Magazin!

<center><b>Es wird haarig:<br>Die Trolls erhalten ihr eigenes Magazin!

Mit einem Gewinnspiel am Ende

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Mit DreamWorks Trolls startet von den Machern von Shrek in der kommenden Woche die witzigste und haarigste Animations-Komödie des Jahres. Passend zum Kinostart am 20.10. erscheint Trolls – Das offizielle Fanmagazin! Die stets fröhlichen und lustigen Bewohner der Trolls-Welt haben immer ein mitreißendes Lied auf den Lippen.


Italienischer Literatur-Nobelpreisträger
Dario Fo ist tot

<center><b>Italienischer Literatur-Nobelpreisträger<br>Dario Fo ist tot
Dario Fo

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Ausgerechnet am Tag der Vergabe des Literatur-Nobelpreises an Bob Dylan wird der Tod eines früheren Preisträgers bekannt: Der italienische Autor Dario Fo ist mit 90 Jahren gestorben. Fo war 1997 für sein außergewöhnliches Talent sowie seine politische und soziale Theaterarbeit mit dem Literatur-Nobelpreis gewürdigt worden. Viele Stücke hatte er mit seiner 2013 gestorbenen Frau Franca Rame geschrieben, weshalb Fo stets von "unserem Nobelpreis" sprach.


Schmährufe beim Berliner Staatsballett

<center><b>Schmährufe beim Berliner Staatsballett

Kommentar von Volker Blech
(Berliner Morgenpost)

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Das Berliner Staatsballett erinnert an den Zauberlehrling, der seinen Besen nicht mehr in den Griff bekommt. Und dadurch Unheil auslöst. Bei den Tänzern ist es natürlich kein Besen, sondern ihr Protest gegen Sasha Waltz, den sie nicht mehr unter Kontrolle haben. Es wird Stimmung gemacht gegen die künftige Intendantin Sasha Waltz, für oder gegen den amtierenden Ballettchef Nacho Duato, andere fordern dessen Vorgänger Vladimir Malakhov zurück.


Bad Hindelang wird zur Konzertbühne

<center><b> Bad Hindelang wird zur Konzertbühne
Das „Ostrachtaler Stubenkonzert“ setzt vor allem die einheimischen Musikanten in Szene. Foto: Bad Hindelang Tourismus

Ein Ort wird Musik“ kombiniert ab 9. Oktober zum 12. Mal musikalische Kreativität mit gastronomischer Raffinesse

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Der Hindelanger Herbstanfang wird musikalisch, die Marktgemeinde zur Konzertbühne. Die 12. Auflage der beliebten Veranstaltung „Ein Ort wird Musik“ kombiniert auch 2016 musikalische Kreativität verschiedener Stilrichtungen mit gastronomischer Raffinesse und führt hochkarätige Musiker mit Nachwuchstalenten zusammen. Wer gerne klassische Musik oder Jazz hört, kommt ebenso auf seine Kosten wie Freunde von regionaler Stuben- und Volksmusik. 


Weltverhütungstag am 26. September - Weibliche Sterilisation weltweit verbreitetste Verhütungsmethode

<center><b>Weltverhütungstag am 26. September - Weibliche Sterilisation weltweit verbreitetste Verhütungsmethode

DSW: »Frauen brauchen mehr und bessere Verhütungsmöglichkeiten«

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Weltweit lässt sich jede dritte Frau (30 Prozent), die verhütet, sterilisieren. Damit ist die weibliche Sterilisation die verbreitetste Verhütungsmethode weltweit. An zweiter Stelle folgt die Spirale mit 21 Prozent. Die in Deutschland verbreitetste Methode Pille belegt in der Welt lediglich Platz drei (14 Prozent), das Kondom landet auf Platz vier (zwölf Prozent). Das gibt die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) anlässlich des Weltverhütungstages bekannt.