Die unverschämt hohen Ticketpreise der BVG und der S-Bahn treiben die Zahl der Schwarzfahrer in Berlin nach oben

<center><b> Die unverschämt hohen Ticketpreise der BVG und der S-Bahn treiben die Zahl der Schwarzfahrer in Berlin nach oben
Berliner Kurier vom 22.11.2015

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Da wundern sich die Damen und Herren der BVG und der S-Bahn darüber, dass die Zahl der erwischten Schwarzfahrer steigt und steigt. Dabei sollten sich Manager an die eigene Nase fassen. Es ist zwischenzeitlich zu einem Luxus geworden, in Berlin U- und S-Bahn zu fahren. Und wer denkt, dass man mit einer Monatskarte besser wegkommt, der täuscht sich.


Berlin: Der weite Weg zum freien Wlan

<center><b>Berlin: Der weite Weg zum freien Wlan
Bild: Ahrens.de

Kommentar von Jens Anker
(Berliner Morgenpost)

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Es ist ja nicht so, dass Berlin keinen Kummer gewöhnt wäre. Allzu oft verzögern sich Vorhaben an Kompetenzstreitigkeiten innerhalb der Verwaltung oder zwischen Senat und Bezirken, die für Außenstehende schwer nachzuvollziehen sind. Das Zuständigkeitsgerangel raubt allen Beteiligten Zeit und Energie.


Parteichef der Berliner Linken, Klaus Lederer, offen für Neuwahl zum Abgeordnetenhaus

<center><b>Parteichef der Berliner Linken, Klaus Lederer, offen für Neuwahl zum Abgeordnetenhaus

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Der Parteichef der Berliner Linken, Klaus Lederer, hat scharfe Kritik an der Flüchtlingspolitik des Senats geäußert und sich offen für Neuwahlen gezeigt. Lederer sagte am Donnerstag dem rbb-Inforadio, mit der Rede des Regierenden Bürgermeisters Müller zur Flüchtlingskrise habe sich offenbart, dass diese Stadt "keine handlungsfähige Regierung hat".


»Die Linke« in Berlin
vor den Wahlen 1916 im Aufwind

<center><b>»Die Linke« in Berlin<br>vor den Wahlen 1916 im Aufwind

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Die Linkspartei kann in der Umfrage Boden gut machen. Auch hier stand unlängst die Nominierung des Spitzenkandidaten in spe an: Landeschef Klaus Lederer soll die Linken in die Wahlen im kommenden Jahr führen. Laut Forsa würden sich derzeit 17 Prozent der Bürger in Berlin für die Linkspartei entscheiden. Das sind zwei Prozent mehr als bei der letzten Forsa-Umfrage und der beste Umfragewert seit dem Mai 2014. Bei den Abgeordnetenhaus-Wahlen 2011 hatten die Berliner Linken noch 11,7 Prozent erhalten.


Berlin: Protest gegen den
Ausverkauf des Tierparks!

<center><b>Berlin: Protest gegen den<br>Ausverkauf des Tierparks!

Stellungnahme der Linksfraktion in der Lichtenberger BVV

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Am 14.10. wurde bei Beratungen des Hauptausschusses des Berliner Abgeordnetenhauses schriftlich berichtet, dass die Verwaltung von Senator Geisel einen städtebaulich und freiraumplanerischen Wettbewerb für Teile des Tierparks und Umgebung plant und hierfür 180.000 Euro im Haushaltsplan 2016/17 eingestellt hat. Der Nutzungszweck ist dabei für Infrastruktur und Wohnungsbau vorbestimmt. Das Bezirksamt Lichtenberg ist nach Auskunft des Bezirksamts bis heute nicht in die laufenden Vorabstimmungen einbezogen worden.


»MOABIT HILFT« fordert weitreichende Lösungen von den politisch Verantwortlichen für den katastrophalen Zustand am LAGeSo

<center><b>»MOABIT HILFT« fordert weitreichende Lösungen von den politisch Verantwortlichen für den katastrophalen Zustand am LAGeSo

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Entgegen aller Behauptungen seitens der Politik und Verwaltung ist gar nichts gut. Die Strukturen des LAGeSo sind intern bereits zusammengebrochen. Die ehrenamtlichen Helfer*innen verhindern noch größeres Chaos und managen seit Wochen mit einem großen Kraftaufwand den Ausnahmezustand auf dem Gelände. Tagtäglich kommen bis zu 500 in die Turmstraße 21, um sich registrieren zu lassen. Die verzweifelten, wartenden Menschen werden Tag für Tag immer verzweifelter und der Winter steht vor der Tür. Nachweislich warten die Menschen vom Zeitpunkt des Anstellens für eine Nummer zur Registrierung bis zur Ausgabe der ersten Unterlagen bis zu 57 Tagen. Jeden Tag, fast zwei Monate!


Berlin unterzeichnet Urban Food Policy Pact

<center><b>Berlin unterzeichnet Urban Food Policy Pact

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Die Staatssekretärin für Verbraucherschutz, Sabine Toepfer-Kataw, hat in Mailand im Rahmen der Expo 2015 für Berlin den»Milan Urban Food Policy Pact« unterschrieben. Damit gehört Berlin zu 100 Städten weltweit, die sich auf eine nachhaltige und sozial gerechte Ernährungspolitik verpflichten. Das Dokument wurde ebenfalls heute in einer feierlichen Zeremonie anlässlich des World Food Days anUN-Generalsekretär Ban Kimoon überreichen.


Realitätsverlust beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte:
Keine Coffeeshops für Berlin

<center><b>Realitätsverlust beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte:<br>Keine Coffeeshops für Berlin

ZEITPUNKT-MAGAZIN – In Berlin bleibt eine kontrollierte Abgabe von Cannabis verboten. Ein entsprechender Antrag scheiterte beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, so die Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg, Herrmann (Grüne). "Wir werden weiterhin weder den Jugend- noch den Verbraucherschutz gewährleisten können", so Herrmann. "Wenn wir eine kontrollierte Abgabe haben, können wir auch kontrollieren, wer was kauft."
Siehe auch: https://youtu.be/0_2OZA0cViE 


Bob Geldof
gibt Konzert bei „Berlin live“ im SchwuZ

<center><b>Bob Geldof<br>gibt Konzert bei „Berlin live“ im SchwuZ
screenshot

Sammlung für MEDIZIN HILFT FLÜCHTLINGEN! Am 6. Oktober 2015

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Sir Bob Geldof ist ein fester Bestandteil der Geschichte der Popkultur, der kulturellen Landschaft der vergangenen Jahrzehnte. Die Konzertreihe „Berlin live“ vom Kultursender arte präsentiert den Ausnahmekünstler am 6. Oktober 2015, 20.30 Uhr im Berliner SchwuZ zu einem einmaligen Konzert in besonderer Atmosphäre.


Never Ending Story:
BER-Sperrung aus Gründen der Statik

<center><b>Never Ending Story:<br>BER-Sperrung aus Gründen der Statik

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Am Flughafen in Schönefeld ist ein Teil des BER-Terminals aus Gründen der Statik gesperrt worden. Das teilte die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg am Sonntag mit. Es seien offenbar in den Decken schon vor 2012 schwerere Rauchgasventilatoren eingebaut worden als ursprünglich geplant. Deshalb werde die Statik noch einmal geprüft.


42. Berlin-Marathon:
In der Spitze stark wie nie

<center><b>42. Berlin-Marathon:<br>In der Spitze stark wie nie

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Am 27. September werden in der Bundeshauptstadt zum 42. Mal die 42 schnellsten Kilometer gestartet, die es im internationalen Laufsportkalender gibt: beim BMW Berlin-Marathon. Nicht weniger als zehn Weltrekorde wurden beim größten Ein-Tages-Sportevent Deutschlands bisher erzielt - das allein ist eine Bestmarke für sich. Zum fünften Mal ist BMW Titel-Partner der Rekord-Veranstaltung: 70.000 Aktive nehmen an dem Marathon-Fest teil, das rund eine Million Zuschauer begeistert begleiten.



FUTUR 25: Festival zu 25 Jahren Deutsche Einheit vom 4. bis 6. September in Berlin

<center><b>FUTUR 25: Festival zu 25 Jahren Deutsche Einheit vom 4. bis 6. September in Berlin

Ausstellungen, »Zeitzeugen-Boot«, Modenschau, Poetry Slam, Jugendkonferenz und Musikprogramm

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Im Rahmen des Festivals FUTUR 25 wird vom 4. bis 6. September in Berlin das Jubiläum der Deutschen Einheit gefeiert und der Blick in die gemeinsame Zukunft gerichtet. Rund um das RADIALSYSTEM V und an historischen Orten entlang des ehemaligen Berliner Mauerstreifens zwischen Friedrichshain und Kreuzberg präsentieren die Bundeszentrale für politische Bildung und das Bundesministerium des Innern ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm.


Weltfest 2015 am Boxi:
Unsere Welt, Unsere Würde, Unsere Zukunft

<center><b>Weltfest 2015 am Boxi:<br>Unsere Welt, Unsere Würde, Unsere Zukunft

ZEITPUNKT-MAGAZIN - Dieses Jahr findet zum ersten Mal das „Suppe&Mucke Weltfest“ am 29.08.2015 rund um den Boxhagener Platz in Berlin statt. Von 14 – 22 Uhr wird zu einer musikalisch-kulinarischen Entdeckungsreise durch den Kiez und weltweit eingeladen. Unter dem Motto: „Unsere Welt. Unsere Würde. Unsere Zukunft“. bietet das unkommerzielle Straßenfest eine Plattform für Projekte, Vereine, Initiativen und Aktive, die sich soziokulturell und politisch engagieren.


8000 Menschen bei Hanfparade 2015 in Berlin

<center><b>8000 Menschen bei Hanfparade 2015 in Berlin

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Rund 8000 Menschen sind am Samstagnachmittag bei der 19. Hanfparade durch die Berliner Innenstadt gezogen. Sie demonstrierten dabei für die Legalisierung von Cannabis. Der Protestzug startete am Mittag am Hauptbahnhof. Die Strecke führte vorbei am Bundesgesundheitsministerium in der Friedrichstraße und am Berliner Dom. Die Abschlusskundgebung fand am Brandenburger Tor statt. Anschließend gab es dort noch ein Rahmenprogramm.


ZEITPUNKT-Magazin Dokumentation
Der alltägliche Nazi Terror am Beispiel
Berlin-Marzahn

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Täglich liest, hört und sieht man von Gewalt gegen Flüchtlinge in der ganzen Republik. Gewalt gegen Menschen, die bei uns Hilfe suchen. Jeder Flüchtling hat ein eigenes Schicksal, das ihn aus seiner Heimat vertrieben hat. Und dann kommen sie oft nach langer Flucht unter Lebensgefahr in Deutschland an. Neben den vielen Freiwilligen, die ihnen die Ankunft erleichtern wollen und unendlich gute Hilfe leisten, gibt es auch gewaltbereite Nazis, an der Spitze die NPD, die von verbaler Hetze zu brutaler Gewalt übergegangen sind.


Die Bundespolizei warnt vor manipulierten Fahrausweisautomaten

<center><b>Die Bundespolizei warnt vor manipulierten Fahrausweisautomaten
Foto: Sinsheim-Zeitung

ZEITPUNKT-MAGAZIN - In insgesamt 17 Fällen musste die Bundespolizei am zurückliegenden Wochenende Ermittlungen aufnehmen. Unbekannte Täter hatten Reisende an Fahrausweisautomaten um ihr Wechselgeld gebracht. Unbekannte Täter manipulierten am zurückliegenden Wochenende mehrere Fahrausweisautomaten im innerstädtischen Bereich. Dadurch erhielten Fahrgäste beim Ticketkauf ihr Wechselgeld nicht zurück. Setzten sie ihre Reise dann fort, entfernten die Täter die Sperre und gelangten so an das Bargeld.


East Side Gallery:
115.000 Euro für Sanierung vom Bund

<center><b>East Side Gallery:<br>115.000 Euro für Sanierung vom Bund

ZEITPUNKT-MAGAZIN – Der Bund beteiligt sich mit 115.000 Euro an der Sanierung der East Side Gallery. Die Mittel aus dem Sonderprogramm Denkmalschutz wurden im Haushaltsausschuss des Bundestags freigegeben. Die Berliner SPD-Bundestagsabgeordneten Swen Schulz und Cansel Kiziltepe sowie Johannes Kahrs haben das Geld für die East Side Gallery besorgt! Schulz wertete die Entscheidung als wichtiges Signal für den Erhalt der East Side Gallery.